Sie kaufen momentan als Geschäftskunde ein. Alle Preise verstehen sich zzgl. MwSt.Möchten Sie als Privatkunde einkaufen? Dann klicken Sie hier
×
Sie kaufen momentan als Privatkunde ein. Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt.Möchten Sie als Geschäftskunde einkaufen? Dann klicken Sie hier
×

  • 4-SEITIG GESTALTBAR

  • 2-SEITIG GESTALTBAR

  • OHNE EINDRUCK
Vorheriger Artikel
Geburtskarten
Nächster Artikel
Motiv DS12004343, Geburt und Taufe
Art.-Nr.: DS12004343
verfügbar
Staffelpreise ab 0,66 € 0,79 €
Zzgl. MwSt., zzgl. Versandkosten Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten Um weitere Informationen zum Produkt zu erhalten, klicken Sie bitte auf die Produktabbildung.
Farbe
Gestaltung
  • 4-seitig
    gestaltbar
Motiv DS12004344, Geburt und Taufe
Art.-Nr.: DS12004344
verfügbar
Staffelpreise ab 0,66 € 0,79 €
Zzgl. MwSt., zzgl. Versandkosten Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten Um weitere Informationen zum Produkt zu erhalten, klicken Sie bitte auf die Produktabbildung.
Farbe
Gestaltung
  • 4-seitig
    gestaltbar
Motiv DS12004345, Geburt und Taufe
Art.-Nr.: DS12004345
verfügbar
Staffelpreise ab 0,66 € 0,79 €
Zzgl. MwSt., zzgl. Versandkosten Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten Um weitere Informationen zum Produkt zu erhalten, klicken Sie bitte auf die Produktabbildung.
Farbe
Gestaltung
  • 4-seitig
    gestaltbar
Motiv DS22004131, Geburt und Taufe
Art.-Nr.: DS22004131
verfügbar
Staffelpreise ab 0,66 € 0,79 €
Zzgl. MwSt., zzgl. Versandkosten Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten Um weitere Informationen zum Produkt zu erhalten, klicken Sie bitte auf die Produktabbildung.
Farbe
Gestaltung
  • 4-seitig
    gestaltbar
Motiv DS12003806, Geburtskarten
Art.-Nr.: DS12003806
verfügbar
Staffelpreise ab 0,66 € 0,79 €
Zzgl. MwSt., zzgl. Versandkosten Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten Um weitere Informationen zum Produkt zu erhalten, klicken Sie bitte auf die Produktabbildung.
Farbe
Gestaltung
  • 4-seitig
    gestaltbar
Motiv DS12003810, Geburtskarten
Art.-Nr.: DS12003810
verfügbar
Staffelpreise ab 0,66 € 0,79 €
Zzgl. MwSt., zzgl. Versandkosten Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten Um weitere Informationen zum Produkt zu erhalten, klicken Sie bitte auf die Produktabbildung.
Farbe
Gestaltung
  • 4-seitig
    gestaltbar
Motiv DS12003815, Geburtskarten
Art.-Nr.: DS12003815
verfügbar
Staffelpreise ab 0,66 € 0,79 €
Zzgl. MwSt., zzgl. Versandkosten Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten Um weitere Informationen zum Produkt zu erhalten, klicken Sie bitte auf die Produktabbildung.
Farbe
Gestaltung
  • 4-seitig
    gestaltbar
Motiv DS12003801, Geburtskarten
Art.-Nr.: DS12003801
verfügbar
Staffelpreise ab 0,66 € 0,79 €
Zzgl. MwSt., zzgl. Versandkosten Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten Um weitere Informationen zum Produkt zu erhalten, klicken Sie bitte auf die Produktabbildung.
Farbe
Gestaltung
  • 4-seitig
    gestaltbar
Motiv DS22003802, Geburtskarten
Art.-Nr.: DS22003802
verfügbar
Staffelpreise ab 0,66 € 0,79 €
Zzgl. MwSt., zzgl. Versandkosten Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten Um weitere Informationen zum Produkt zu erhalten, klicken Sie bitte auf die Produktabbildung.
Farbe
Gestaltung
  • 4-seitig
    gestaltbar
Motiv DS12003807, Geburtskarten
Art.-Nr.: DS12003807
verfügbar
Staffelpreise ab 0,66 € 0,79 €
Zzgl. MwSt., zzgl. Versandkosten Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten Um weitere Informationen zum Produkt zu erhalten, klicken Sie bitte auf die Produktabbildung.
Farbe
Gestaltung
  • 4-seitig
    gestaltbar
Motiv DS12003809, Geburtskarten
Art.-Nr.: DS12003809
verfügbar
Staffelpreise ab 0,66 € 0,79 €
Zzgl. MwSt., zzgl. Versandkosten Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten Um weitere Informationen zum Produkt zu erhalten, klicken Sie bitte auf die Produktabbildung.
Farbe
Gestaltung
  • 4-seitig
    gestaltbar
Motiv DS12003804, Geburtskarten
Art.-Nr.: DS12003804
verfügbar
Staffelpreise ab 0,66 € 0,79 €
Zzgl. MwSt., zzgl. Versandkosten Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten Um weitere Informationen zum Produkt zu erhalten, klicken Sie bitte auf die Produktabbildung.
Farbe
Gestaltung
  • 4-seitig
    gestaltbar

Anzahl der Artikel pro Seite:

Glückwunsch zum Stammhalter: Geburtskarten

In Deutschland kommen auf 1000 Einwohner nur 8,82 Geburten. Eine ziemlich niedrige Zahl, auch im Vergleich mit anderen Wirtschaftsnationen. Umso freudiger ist es, wenn im Familien- und Bekanntenkreis Nachwuchs erwartet wird. Wer selber Kinder hat, wird es bestätigen: Es ist zwar viel Arbeit und Stress, einen „Neumenschen“ täglich zu umsorgen und zu pflegen, aber in den allermeisten Fällen für die Eltern auch das größte Glück.

So unterschiedlich wie die Kinder selbst sind auch die Bräuche, mit denen ihre Geburt gefeiert wird. Allen gemein ist aber, dass in ihnen Freude über das Baby und die Wünsche nach Gesundheit und einem „guten Leben“ für den neuen Erdenbürger zum Ausdruck gebracht wird. Im Folgenden finden Sie weniger klassische Tipps rund ums Thema Geburt, sondern eher ausgefallene und kreative Wege, um werdenden Eltern zu gratulieren, zu feiern und sich mit ihnen zu freuen.

Übrigens: Der RAAB-Verlag bietet frei nach seinem Motto „Weil’s persönlicher ist“ eine große Bandbreite an Karten, die sich nur mit dem Ziel befassen, von der Geburt zu künden und zu gratulieren. Sie alle lassen sich nicht nur durch eigene Texte und Fotos personalisieren, sondern belasten dank gestaffelter Preise auch bei großen Bestellmengen das vom Babysachen-Kauf geschröpfte Portemonnaie kaum.

Wir sind schwanger
Schwangere Frau mit ihrem Mann

Für ein Paar, das sich Nachwuchs wünscht, gibt es kaum eine schönere Nachricht, als wenn sich der Streifen an einem Schwangerschaftstest positiv verfärbt. In diesem Moment wird alles andere zur Nebensache. Selbst das stressigste Projekt auf der Arbeit, die anstehende Hochzeit der besten Freundin oder der vielleicht noch nicht abgeschlossene Hausbau rücken für alle Beteiligten in den Hintergrund, wenn die Botschaft lautet „Wir sind schwanger“. Was in Deutschland bis vor wenigen Jahren noch eher wenig im „Feier-Fokus“ stand, nämlich die Schwangerschaft selbst, hat sich heute schon zu einem eigenen Anlass für Partys entwickelt, lange bevor es heißt „Bäumchen stellen“ oder „Das Kindchen pinkeln lassen“.

Baby-Shower
Baby mit Aufschrift 'The Great Diaper Change' auf der Windel

Wie viele Bräuche, die mittlerweile in Europa fest verankert sind, stammt auch die Baby Party ursprünglich aus dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten, den USA. Der Grundgedanke hinter dieser Feier ist es, die vornehmlich weiblichen Gäste, Freundinnen und Kolleginnen der werdenden Mutter, zu einem Nachmittag zusammenzubringen und die Mama mit einem „Regen“ (Shower) von Geschenken zu überhäufen. Meist wird die Party im letzten Drittel der Schwangerschaft abgehalten. Dies vor allem, weil dann bereits ein deutlich sichtbarer Babybauch vorhanden ist, der nicht nur für diverse Spiele beim Baby-Shower vonnöten ist.

Im Mittelpunkt steht neben allerlei Geschenken für das Baby und die Mutter vor allem der Erfahrungsaustausch. Gerade Frauen, die zum ersten Mal ein Kind bekommen, können so von den diversen Erzählungen profitieren. Ausgerichtet wird die Feier meistens von einer guten Freundin oder Verwandten, damit die werdende Mutter sich nicht auch noch mit der Vorbereitung einer Feier belasten muss. Ein weiterer, fester Punkt bei jeder Babyparty sind verschiedenste Spiele, die sich alle mit dem Thema Baby in mehr oder weniger augenzwinkernder Form befassen und die Siegerin auch mit einem kleinen Präsent belohnen können.

  • Aus dem Babyfläschchen trinken. Natürlich nur Alkoholfreies. Wer die Flasche als erstes leer hat, gewinnt.
  • Babybauch-Umfang erraten. Jeder gibt seinen Tipp ab, am Ende wird mittels Maßband der Umfang der werdenden Mama gemessen.
  • Baby-Kneten. Aus Knete fertigt jede der Anwesenden ein Baby. Das schönste / lustigste / realistischste gewinnt.
  • Baby-Kleidung individuell. Jeder Gast bringt einen neutralweißen Strampler zur Feier mit. Mittels Stoff-Malstiften werden diese nun verschönert.
  • Was ist es? Der werdenden Mama werden die Augen verbunden und sie muss diverse Baby-Gegenstände durch Tasten erraten. Jedes richtig geratene Accessoire darf sie behalten.
  • Wer bin ich? Jeder Teilnehmer bringt ein Babyfoto von sich mit. Diese werden gemischt und müssen von der angehenden Mutter den jeweiligen Personen zugeordnet werden.
  • Speed-Wickeln. Jede Teilnehmerin muss gegen die Uhr eine Babypuppe fachmännisch ausziehen, neu wickeln und wieder anziehen. Haben mehrere die gleiche Zeit, wird das Stechen mit verbundenen Augen durchgeführt.

Papa-Party
Puppenwagen mit Puppe

Da die meisten Baby-Showers sich eher an die Damenwelt richten (auch wenn gelegentlich Männer zu den Gästen gehören) können die Herren der Schöpfung natürlich ebenfalls für den werdenden Vater eine passende Party ausrichten. Im Mittelpunkt steht dabei natürlich ebenfalls das Thema Baby, aber vielleicht mit einer etwas „männlicheren“ Herangehensweise. Vor allem dadurch, dass der baldige Vater ja keinen Babybauch mit sich herumtragen muss, bieten sich hier andere Möglichkeiten in Sachen Spiele, die natürlich auch mit einer gehörigen Portion Humor gewürzt sein dürfen.

  • Bei der Buggy-Rallye müssen die Teilnehmer mit einem Kinderwagen samt Babypuppe gegen die Uhr einen abgesteckten Parcours in der Wohnung oder im Freien ablaufen. Strafpunkte gibt es für Unfälle.
  • Mitternachts-Papa stellt ebenfalls Geschwindigkeit in den Vordergrund: Teilnehmer müssen auf ein Signal (etwa wenn die Gäste ein weinendes Baby lautstark imitieren) aus dem Bett aufstehen, so schnell es geht auf dem Herd Milch erhitzen, in ein Fläschchen füllen und dann selbst austrinken.
  • Schwangeren-Twister versetzt die Männer in die Situation einer werdenden Mutter. Mit simuliertem Babybauch (Kissen) wird das bekannte Twister-Spiel gespielt. In der verschärften Variante müssen die Spieler noch Kopfrechenaufgaben oder kleine Rätsel lösen, während sie in den anstrengenden Positionen verharren.
  • Was ist in der Windel? Eine Anzahl von Papierwindeln wird mit unterschiedlichen Schokoladen-Sorten gefüllt. Die Teilnehmer müssen mit verbundenen Augen durch Riechen und Schmecken herausfinden, um welche Sorte es sich handelt.
  • Mädchen oder Junge? Jeder Gast bringt möglichst neutrale (im Sinne des Geschlechts) Babyfotos von sich und seiner Frau/Freundin/Schwester mit. Der werdende Vater muss nun erraten, ob das Bild ein Mädchen oder einen Jungen zeigt. Bonuspunkte gibt es, wenn er zusätzlich auch die Person selbst errät. Für große Lacher kann ein eingeschmuggeltes Babyfoto des Papas selbst sorgen, wenn er sich nicht nur selbst nicht erkennt, sondern auch noch denkt, es zeige ein Mädchen.

Dos und Don'ts für Freunde und Familie
Baby auf weißem Kissen

Wenn in Ihrem engsten Umfeld ein Kind geboren wurde, dann ist es verständlich, dass Sie Ihre Gratulation und Freude möglichst bald zum Ausdruck bringen möchten. Dagegen ist auch absolut nichts einzuwenden, aber einige Verhaltensregeln sollten beachtet werden, damit die frischgebackenen Eltern nicht noch zusätzlich belastet werden. Bitte bedenken Sie, dass die Geburt nicht nur ein Moment größten Glückes ist, sondern je nach Dauer auch eine gewaltige körperliche Anstrengung für die Mutter und auch eine nervliche Belastung für den Vater, dem ja nicht viel mehr übrig bleibt, als tatenlos zu warten.

Am Tag der Geburt selbst sollten wirklich nur die engsten Familienangehörigen Eltern und Kind im Krankenhaus besuchen. Eventuell dürfen auch die Pateneltern vorstellig werden. Der Besuch sollte sich aber auf wenige Minuten beschränken.

Auch am ersten oder zweiten Tag sollten nur sehr enge Freunde der Eltern vorbeischauen. Generell gilt für jeden Krankenhausbesuch: Überladen Sie die jungen Eltern nicht mit Tonnen von Geschenken und respektieren Sie, dass die frischgebackene Familie erst einmal Zeit für sich benötigt. Vor allem dann, wenn die Geburt besonders lang oder anstrengend war. Pietät ist hier das oberste Gebot.

Falls die Geburt per Kaiserschnitt erfolgte oder es sonstige Komplikationen gab, die Mutter und/oder Kind für mehrere Tage ans Krankenhaus binden, sollten Sie Besuche vorher in jedem Fall per Telefon absprechen. Sollte eine solche Anfrage abgelehnt werden, sehen Sie es nicht als Affront gegen Ihre Person; die Eltern haben nur wirklich wichtigeres zu tun, als jedem Gast das Baby zu präsentieren.

Gehören Sie nur zum normalen Kollegen- oder erweiterten Freundeskreis der Eltern, sollten Sie von Besuchen im Krankenhaus generell Abstand nehmen. Dazu ist in den Wochen nach der Geburt noch genügend Zeit. Und wenn, sollte auch nicht die ganze Abteilung vor der Türe der Eltern stehen. Es kann auch stattdessen eine Person auserkoren werden (das kann, muss aber nicht, der Chef sein), die mit Grüßen und Geschenken der Kollegen vorbeigeschickt wird.

Karte mit Baby-Bild und Name

Junge Eltern möchten natürlich möglichst alle Freunde, Bekannten und auch entfernt lebende Verwandte an ihrem Glück teilhaben lassen. Aber ebenso natürlich kann nicht jeder persönlich erscheinen. Daher bietet es sich an, mit einer Geburtskarte vom RAAB-Verlag all jenen eine kleine Aufmerksamkeit zukommen zu lassen, die aus dem einen oder anderen Grund nicht selbst den neuen Erdenbürger begrüßen konnten. Bei unseren Karten haben Sie die Wahl aus mehreren vorgestalteten Designs. Diese müssen dann nur noch mit einem schönen Foto Ihres Sprösslings und den passenden Eckdaten ergänzt werden. Durch unsere gestaffelten Preise sind auch große Stückzahlen kein finanzieller Hürdenlauf. Und zudem hat eine Karte den großen Vorteil, dass sie nicht nur persönlicher ist, als etwa eine Foto-SMS. Der Empfänger hat auch die Möglichkeit, sie einzurahmen und so wesentlich länger etwas von diesem herzlichen Gruß, als von einem Foto auf seinem Handy oder Computer.

Bildquelle:

Bild 1: Pixelbay.com © Ben_Kerckx (CC1.0)

Bild 2: Pixelbay.com © peridotmaize (CC1.0)

Bild 3: Pixelbay.com © Beeki (CC1.0)

Bild 4: Pixelbay.com © Cherylholt (CC1.0)

RAAB - Verlag & Versandhandel GmbH

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen.
Bitte laden sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter:

Firefox Mozilla Foundation Opera Opera Software Chrome Google Internet Explorer Microsoft