Sie befinden sich im RAAB Verlag Magazin. Zu unserem Online-Shop gelangen Sie hier. Zum Shop HOTLINE: 089 85689-0

Die große Kommunion-Checkliste: So gelingt das Familienfest

Die Kommunion steht vor der Tür und Sie wissen nicht, was Sie noch erledigen müssen? Informieren Sie sich jetzt, wie das Familienfest zum Erfolg wird. Unsere praktische PDF-Checkliste hilft Ihnen dabei – am Ende des Artikels können Sie sie herunterladen.

Mädchen bei der Kommunion

Die erste heilige Kommunion ist ein ganz besonderer Tag im Leben eines katholisch getauften Kindes. Dieser Brauch hat eine lange Geschichte und ist auch heute noch in vielen Regionen von großer Bedeutung. Daher sollten Sie die Kommunionsfeier gut planen. Unsere Checkliste hilft Ihnen dabei!

Wussten Sie schon? Für die erste heilige Kommunion gibt es im deutschen Sprachraum gleich mehrere Namen. Sie ist auch unter der Bezeichnung Erstkommunion oder Kinderkommunion bekannt. Allgemein gebräuchlich ist allerdings nur der verkürzte Begriff Kommunion. Der Festtag wird oft auch Weißer Sonntag genannt, da die Kinder weiß tragen.

Kommunionsfeier gestalten

Bei der Organisation der Kommunionsfeier gibt es einiges zu beachten. Wir haben für Sie einige nützliche Tipps zusammengestellt. Wenn Sie gleich loslegen wollen, geht es hier zur Checkliste.

Location

Tischdeko für die Kommunion

Restaurant oder zu Hause – Wo wollen Sie die Kommunion feiern?

Ob Sie die Kommunion eher klein oder im großen Stil feiern, ist nicht nur eine Frage des Geschmacks. Auch das Budget und die Zeit spielen eine große Rolle. Eine wichtige Frage lautet:

  • Wie viel Energie wollen Sie in die Vorbereitung stecken? Wenn Sie das Kochen lieber jemand anderem überlassen wollen, können Sie in einem Restaurant reservieren oder Sie mieten einen Saal mit Catering. Neben Restaurants bieten übrigens auch oft ortsansässige Vereine oder Kirchengemeinden die Möglichkeit an, einen Raum zu mieten.
  • Gibt es einen Spielplatz oder einen Tisch zum Spielen, Malen und Basteln? Da die Kommunion ein Familienfest ist, sollten Sie auch darauf achten, dass die Location für Kinder geeignet ist.
  • Gibt es einen Wickelraum und Hochstühle? Insbesondere mit einer Familie, in der es noch viele kleine Kinder gibt, sollten Sie beachten, dass auch die Kleinsten am Kommunionstag nicht zu kurz kommen.

Unser Tipp: Buchen Sie den Saal frühzeitig. Je nach Region empfiehlt es sich, dies bereits ein bis zwei Jahre vor der Kommunion zu tun, wenn das Datum der Feier feststeht. So können Sie Engpässe und erzwungene Kompromisse vermeiden.

Gästeliste

Wer soll eingeladen werden? Diese Frage spielt bei der Vorbereitung eine große Rolle. Lassen Sie Ihr Kind mitentscheiden. Schließlich ist es sein großer Tag. Auf der Gästeliste müssen auch nicht nur Verwandte und Paten stehen. Warum sollten nicht auch ein paar Freunde kommen?

Einladungskarten

Wissen Sie den genauen Termin der Erstkommunion? Kennen Sie die Location und die Gästeliste? Dann steht der Gestaltung der Einladungskarten nichts mehr im Wege.

Besonders schön sind übrigens Karten, die etwas mit der Persönlichkeit des Kindes zu tun haben. Hat Ihr Kind ein besonderes Hobby? Dann zeigen Sie das durch einen grafischen Hinweis.

Das darf auf der Einladungskarte nicht fehlen:

  • Persönliche Anrede
  • Foto des Kommunionkindes
  • Datum und Uhrzeit
  • Adresse der Kirche
  • Adresse der Location
  • Bitte um Rückmeldung, ob die Gäste zur Kommunion kommen
  • Kontaktdaten des Kommunionkindes oder der Eltern mit Telefonnummer und Mail-Adresse
Sailor Zur Karte
Segelboot und Schiffe Zur Karte
Rosa Kommunion Zur Karte

Das Essen

Egal ob Sie im Restaurant oder zu Hause essen möchten, lassen Sie auch hier Ihr Kind aktiv seine Kommunionsfeier mitgestalten. Denken Sie außerdem an eingeladene Gäste, die sich vegetarisch ernähren oder auf bestimmte Lebensmittel allergisch reagieren.

Im Restaurant

Insbesondere, wenn Sie viele Gäste eingeladen haben, sollten Sie ein einheitliches Menü in Betracht ziehen. So muss niemand lange auf sein Essen warten, denn nach der Kirche bringen Ihre Gäste sicherlich Hunger mit.

Kurz vor dem Fest sollten Sie Ihrer Location oder dem Catering nochmal die genaue Gästeanzahl durchgeben. So kann das Essen besser geplant werden.

Haben Sie vor, etwas länger zu feiern und das Beisammensein in der Familie so richtig auszukosten? Dann vergessen Sie nicht, auch nachmittags ein kleines Kuchenbuffet bereitzustellen. Die Kuchen können Sie und Ihre Familie entweder selbst backen oder Sie fragen in der Location Ihrer Wahl nach, ob sich Ihre Ansprechpartner darum kümmern.

Zu Hause

In den eigenen vier Wänden zu feiern, ist sehr gemütlich, kann aber logistisch eine Herausforderung werden. Überlegen Sie sich deshalb vorher, wie Sie Ihre Gäste bewirten wollen. Wollen Sie ein Menü kochen? Soll es ein Buffet geben oder wollen Sie doch beim Caterer bestellen?

Fragen Sie Ihre Gäste, ob sie Sie beim Kochen unterstützen. Insbesondere bei einem Buffet kann jeder helfen und eine Kleinigkeit mitbringen. Dann müssen Sie nur noch planen, wer was mitbringen soll, damit es nicht nur den obligatorischen Nudelsalat gibt.

Vergessen Sie außerdem nicht, genügend Sitzmöglichkeiten, Geschirr und Besteck bereitzustellen.

Kommunionskleid oder -anzug

Kommunionskleid mit Haarkranz

Zu einem schönen Kommunionskleid gehört auch ein Haarkranz.

In vielen Pfarrgemeinden ist es üblich, dass regelmäßig Kommunions-Flohmärkte stattfinden. In anderen Gemeinden tragen die Kinder wiederum einheitliche weiße Kutten und darunter ihre normale Kleidung. Auch Trachtenkleidung ist beim Kommunionsfest immer noch gerne gesehen. Erkundigen Sie sich am besten vorab, ob und welche Kommunionskleidung Sie besorgen müssen. Und beachten Sie: Ihr Kind wächst noch. Kaufen Sie die Kommunionskleidung daher nicht zu früh. Es wäre schade, wenn das Kleid oder der Anzug am Festtag nicht mehr passt.

Dekoration

Sie haben die wichtigsten Eckdaten geklärt? Dann können Sie jetzt die Dekoration in Angriff nehmen. Denn insbesondere die Atmosphäre einer Location trägt zum Gelingen eines jeden Festes bei.

Greifen Sie zum Beispiel die christliche Symbolik der Einladungskarten auf! Ein Schiff, Weintrauben oder Ähren – die Möglichkeiten, kreativ zu werden, sind grenzenlos. Auch Blumengestecke sind immer eine schöne Wahl und verleihen dem Fest eine frühlingshafte Note. Lassen Sie sich auf unserem Pinterest-Board inspirieren.

Tischkarten sind übrigens nicht nur schön, sondern auch noch praktisch. Wenn Sie viele Gäste haben, findet so jeder schnell zu seinem Platz.

Segelschiff Zur Karte
Segelboot und Schiffe Zur Karte
Blaue Sonnenblume Zur Karte

Spiele und Aktionen

Damit das Beisammensitzen an der Kaffeetafel für die Kinder nicht zu langweilig wird, sollten Sie auf jeden Fall kleine Aktionen in den Ablauf miteinbauen. Dabei können Sie auch die erwachsenen Gäste miteinbeziehen.

Ich wünsch dir…

Schneiden Sie aus einem farbigen Tonkarton so viele Hände aus, wie Gäste anwesend sind. Jeder Gast schreibt auf die Hand, was er dem Kommunionskind wünscht. Danach werden alle Hände auf einen Fotokarton geklebt. So entsteht ein tolles Erinnerungsstück.

Gäste-Puzzle

Jeder Gast schickt Ihnen im Vorfeld ein Kommunionsbild von sich. Erstellen Sie daraus eine Collage und lassen Sie diese auf ein Puzzle drucken. Am Kommunionstag setzen die Gäste das Puzzle gemeinsam zusammen. Das Kommunionskind kann das Puzzle dann natürlich als Erinnerung behalten.

Foto-Fisch

Bereiten Sie einen großen Fisch aus Tonpapier und passende bunte Schuppen vor. Jeder Gast bringt dann zur Feier eines seiner Kommunionsbilder mit und klebt es auf eine Schuppe. Anschließend schreibt er noch einen Wunsch für das Kommunionskind darauf. Alle Gäste kleben dann Ihre Schuppen auf den großen Fisch. So entsteht eine tolle Collage. Können Sie erraten, wer auf den alten Kinderbildern zu sehen ist?

Wer hat…? Wer ist…? – Familienquiz

Für dieses Spiel müssen Sie nicht viel vorbereiten. Sie brauchen nur Stifte, Zettel und einen Behälter, aus dem Sie die Zettel ziehen können. Schreiben Sie auf jeden Zettel eine Frage. Zum Beispiel: Wer von uns ist als aller Erster zur Kommunion gegangen? Wie viele Gäste trugen zur Kommunion Tracht? Wer ist 2000 zur Kommunion gegangen? Legen Sie die Zettel mit den Fragen in den Behälter. Die Gäste ziehen nacheinander die Fragen und beantworten sie. Natürlich können Sie auch im Team gegeneinander antreten.

Glückwünsche und Geschenke

Zur Kommunion ist es üblich, die Kinder reich zu beglückwünschen und zu beschenken. Am glücklichsten macht Kinder wohl ein gesunder Mittelweg aus traditionell religiösen Geschenken und aktuellen Wünschen.

Haben Sie selbst eine Halskette mit Kreuzanhänger zur Kommunion bekommen? Dann ist das die perfekte Gelegenheit, das Schmuckstück zu vererben. Religiöse Geschenke zur Kommunion sind außerdem kleine Wandkreuze mit kindgerechten Motiven, besonders schön gestaltete Kinderbibeln, Gesangsbücher mit edlem Einband aus Leder oder ein Rosenkranz.

Sprüche zur Kommunion

„Du strahlst wie deine Kerze! Behalte diese Freude stets in deinem Herzen!“

Als Begleitung zum Geschenk darf eine schöne Kommunions-Karte mit Glück- und Segenswünschen nicht fehlen. Wir haben ein paar Sprüche für Sie zusammengestellt:

  • „Wie ein Fisch vom Wasser umgeben ist, sollst du in deinem Leben immer von Gott umgeben sein.“
  • „Sei mutig und entschlossen! Lass dich nicht einschüchtern und hab keine Angst! Denn ich, der Herr, dein Gott, bin bei dir, wohin du auch gehst.“ (Josua 1,9)
  • „Was vor dir liegt, wird niemals größer sein als Gott, der hinter dir steht.“

Während der Feier

Auch während der Feier gibt es noch einiges zu tun. Wir haben ein paar Tipps für Sie zusammengestellt, wie Sie den Tag trotzdem genießen können.

Gäste

Viele Gästen kommen sicherlich direkt zur Kirche. Aber was ist mit den Gästen, die sich nicht auskennen oder womöglich vom Bahnhof abgeholt werden müssen? Machen Sie sich vorab Gedanken darüber, ob Sie einen Verwandten zum Fahrdienst erklären wollen, sodass alle Familienmitglieder pünktlich zur Kommunion kommen. Wie kommen die Gäste außerdem zum anschließenden Essen? Da an diesem Tag an der Kirche wohl sehr viel Verkehr herrschen wird, sollten Sie auch hier überlegen, ob Sie Fahrgemeinschaften bilden können. Vielleicht können Sie sogar zu Fuß gehen.

Tischrede

Die Familie sitzt versammelt am Tisch und wartet gespannt auf das Essen. Doch halt! Vor dem Essen können Sie als Gastgeber die Gelegenheit für eine kurze Tischrede nutzen. Stoßen Sie gemeinsam mit Ihren Liebsten auf das Kommunionskind an.

Fotografieren

Damit die gut geplante Kommunionsfeier noch lange in Erinnerung bleibt, sollten Sie nicht vergessen, diesen Tag auch mit Fotos und Videos festzuhalten. Am besten ernennen Sie für diesen Tag einen Fotografen, der alle wichtigen Augenblicke festhält. In vielen Pfarrgemeinden gibt es außerdem einen professionellen Fotografen, der Aufnahmen der Kinder beim Gottesdienst macht.

Nach der Feier

Sie hatten eine schöne Kommunionsfeier? Dann ist nach dem Fest die Gelegenheit, die Bilder zu sortieren und mit einem Fotoalbum oder einer Dankeskarte Erinnerungsstücke zu schaffen.

Fotoalbum

Basteln Sie doch ein kleines Erinnerungsalbum als Dankeschön für die nächsten Verwandten. Oft schließen sich auch alle Eltern zusammen und schalten eine gemeinsame Dankesanzeige in der regionalen Zeitung.

Dankeskarte

Die gemachten Bilder finden auch noch anders Verwendung: Ein Foto des Kommunionkindes verleiht einer Dankeskarte den letzten Schliff. So können Sie sich bei den Gästen für ihr Kommen und die Geschenke erkenntlich zeigen.

Stilisierte Sonne Zur Karte
Tauben in Pastell Zur Karte
Lebensbaum Zur Karte

PDF-Checkliste: Alles auf einen Blick!

Damit die Kommunionsfeier zum vollen Erfolg wird, haben wir für Sie eine PDF-Checkliste erstellt. Einfach runterladen und loslegen.

PDF-Checkliste herunterladen

Wir wünschen viel Spaß bei der Planung und ein tolles Kommunionsfest!

Bildnachweis: Titelbild: ©gettyimages/ASphotowed, Bild1: © gettyimages/vincegraphic, Bild2: ©gettyimages/kaczka, Bild3: ©raab-verlag