Sie befinden sich im RAAB Verlag Magazin. Zu unserem Online-Shop gelangen Sie hier. Zum Shop HOTLINE: 089 85689-0

Erinnerungen an die Schwangerschaft – 13 Ideen, wie Sie die schönsten Momente festhalten

Viele Frauen, aber auch Männer, bezeichnen die Schwangerschaft als die schönste Zeit ihres Lebens. Kein Wunder, denn neues Leben zu schenken, ist philosophisch gesehen immer wieder ein Wunder – Grund genug, nicht ein einziges Detail zu vergessen, um sich in guten wie in schlechten Zeiten immer wieder daran zu erinnern. Wir stellen Ihnen viele tolle Ideen vor, wie Sie Ihre Erinnerungen an die Schwangerschaft festhalten können – zum Beispiel mit süßen Meilensteinkarten (die Sie weiter unten kostenlos herunterladen können).

Schwangere fasst sich an Babybauch

Erinnerungen an die Schwangerschaft festhalten – warum?

Warum Erinnerungen an die Schwangerschaft festhalten? Eine Schwangerschaft ist eine natürliche Sache. Seit tausenden von Jahren bringen Frauen Kinder zur Welt, sagen Pragmatiker. Romantiker hingegen kommen aus dem Schwärmen nicht mehr heraus, wenn sie über eine Schwangerschaft sprechen und wollen nicht eine Sekunde dieser besonderen neun Monate verpassen – und sich auch im Nachhinein an jedes kleine Detail erinnern. Einmal ganz davon abgesehen, dass fixierte Erinnerungen ein wirksames Mittel gegen das Verblassen sind, sind sie gleichzeitig eine liebevolle Widmung an das ungeborene Kind.

Schwangerschaftserinnerungen – 13 fantastische Ideen

Entdecken Sie 13 tolle Ideen, wie Sie die Erinnerungen an die Schwangerschaft plastisch und detailreich festhalten können. Einige davon sind der neueste Trend, andere kann man getrost als traditionell bezeichnen. Wählen Sie einfach die Ideen, die am besten zu Ihnen passen und genießen Sie die Vorfreude auf Ihr Baby doppelt.

Gipsabdruck vom Babybauch

Gipsabdruck vom Babybauch – ein Klassiker unter den Schwangerschaftserinnerungen.

1. Gipsabdruck vom Babybauch

Der Gipsabdruck vom Babybauch hat es fast in den Rang der Klassiker geschafft, um die Erinnerungen an die Schwangerschaft festzuhalten. Dabei handelt es sich um einen Abdruck des Bauches in Gips, den Sie am besten anfertigen, wenn der Bauch schon recht stattlich ist, um nicht zu vergessen, wie viel Platz Ihr Sprössling eingenommen hat. Der ideale Zeitpunkt für einen Babybauch-Gipsabdruck ist vier bis sechs Wochen vor der Entbindung. Die Gipsmasse könne Sie nach einem alten Hausrezept aus Gipsbinden, Öl und Wasser selbst anrühren oder als fertiges Set kaufen. Den Gipsbauch können Sie bunt bemalen oder als Skulptur installieren – auf Blogs, Instagram oder Pinterest finden Sie dazu zahlreiche kreative Ideen.

2. Meilensteinkarten der Schwangerschaft

Meilensteinkarten der Schwangerschaft eignen sich besonders, um die Höhepunkte einer Schwangerschaft festzuhalten. Meilensteinkarten sind liebevoll gestaltete Fotokarten – meist in einer Box. Die Anzahl variiert je nach Verlag oder Hersteller – gängig sind 40 Karten, das entspricht der Anzahl der Schwangerschaftswochen. Die vordesignten Karten können Sie mit individuellen Notizen ergänzen, beispielsweise „Heute bekam ich den ersten Tritt“ oder „Seit heute wissen wir, dass es ein Mädchen wird.“ Oder Sie bekleben die Karten mit Fotos. Die hübsche Box – entweder aus Papier oder Metall – dient als kleine Schatzkiste, die Sie jederzeit aus dem Schrank holen können, um in Erinnerungen zu schwelgen.

Damit Sie gleich loslegen können, haben wir 26 süße Meilensteinkarten entworfen, die Sie kostenlos ausdrucken können! Einfach die gewünschten Bilder abspeichern und auf (Foto-)Papier ausdrucken.

3. Schwangerschaftstagebuch

Das Tagebuch ist eine wunderbare Erfindung, um Erinnerungen festzuhalten, auch an eine Schwangerschaft. Die ersten Tagebücher gehen auf die Antike zurück. Statt eine Schwangerschaft zu dokumentieren, dienten sie der Aufzeichnung von Wasserständen oder Wetterverhältnissen. Als Schwangerschaftstagebuch eignen sich schlichte Blankotagebücher in einem hochwertigen Leineneinband ebenso wie sogenannte Eintragbücher, die bereits grafisch gestaltet und meist auf 40 Seiten (Anzahl der Schwangerschaftswochen) limitiert sind. In einem Tagebuch ist jede Menge geduldiger Platz für Ihre Gefühle, Gedanken, Fotos und Zeichnungen. Designte Schwangerschaftstagebücher sind übrigens auch eine schöne Geschenkidee für eine werdende Mutter.

Schwangere schreibt Tagebuch

Das Schwangerschaftstagebuch – verschwiegener Begleiter einer wundervollen Zeit.

4. Tagebuch an das ungeborene Kind

Im Vergleich zum Schwangerschaftstagebuch, in dem Sie Ihre Schwangerschaft dokumentieren, ist ein Tagebuch an das ungeborene Kind eine wesentlich intimere Variante. Hierin beginnen Sie einen leisen Dialog mit Ihrem Baby und sprechen es direkt an. Erzählen Sie darin, von Ihren Eindrücken, Empfindungen und beziehen Sie das Baby immer ein. Das Besondere an einem solchen Tagebuch: Ganz von selbst entspinnt sich auf diese Weise eine innige Beziehung zu Ihrem Kind. Das Tagebuch selbst ist zwar eine persönliche Schwangerschaftserinnerung, dennoch können Sie es zu einem späteren Zeitpunkt Ihrem Kind als Geschenk überreichen – vielleicht zum 18. Geburtstag oder wenn es selbst Vater oder Mutter wird.

5. Fotobuch der Schwangerschaft

Wie heißt es doch so schön, ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Hinzu kommt, dass wir in Zeiten digitaler Fotografie meist einen Überschuss an Bildern produzieren, als dass wir einen Mangel beklagen. Ob als klassisches Fotoalbum, in das Sie die Bilder selbst einkleben, oder als gedrucktes Exemplar, ein Fotobuch ist der ideale Platz, um Ihre Schwangerschaft in Bildern festzuhalten.

Babybauch Großaufnahme

Bei einem professionellen Babybauchshooting entstehen ästhetische Bilder für Babyshower-Karten oder das Fotoalbum.

6. Babybauchfotoshooting

Apropos Bilder, ähnlich wie der Gipsabdruck vom Babybauch, der die Magie eines wachsenden Bauches protokolliert, ist auch das Fotoshooting eine tolle Idee. Es bietet sich an, die Babybauchfotos nach Schwangerschaftswochen zu schießen – idealerweise mit einem professionellen Fotografen und vor dem gleichen Hintergrund. Tipp: Je ästhetischer die Bilder, desto mehr eignen sie sich auch zur Veröffentlichung auf Social-Media-Kanälen wie Instagram oder für die Dekoration zuhause, beispielsweise als Galerie im Kinderzimmer. Wenn Sie keine Serie anfertigen möchten, können Sie auch ein einzelnes Shooting gegen Ende der Schwangerschaft planen – beispielsweise mit dem Partner und den Geschwisterkindern. Eine klassische Bild-Einstellung für ein Bauchshooting ist die Silhouette – etwas trendiger ist der Blick auf den Bauch von oben.

Babybauch-Bilder sind auch ein süßes und persönliches Motiv für Einladungen zur Babyshower.

Größtes Geschenk Zur Karte >
Spring Party Zur Karte >

Mehr Einladungskarten zur Babyshower >>

Tipp: Wie Sie eine Babyshower-Party planen, verraten wir im Beitrag „Babyparty organisieren – mit Checkliste und DIY-Ideen für Deko, Spiele und Co.“.

7. Collage der Schwangerschaft

Die Collage ist ein perfektes künstlerisches Mittel, um die Vielfalt aus Bildern oder Gedanken dieser wunderbaren neun Monate auf den Punkt zu bringen. Kleben Sie die prägnantesten Fotos Ihrer Schwangerschaft zusammen mit gerissenen, Bunt- oder Tonpapierstücken, Zeitungsschnipseln, beispielsweise mit dem Datum der Geburt oder des Schwangerschaftstests sowie mit Ultraschallbildern oder kreativen Farbklecksen aus Acrylfarbe auf ein großes Plakat, das Sie später noch einrahmen und aufhängen können.

8. Bemalter Babybauch

Einen Babybauch bemalen liegt im Trend, obgleich es eigentlich eine alte Tradition ist, die gerade eine Renaissance erlebt. In einigen Urvölkern galt das Bemalen des Bauches als Schutzritual oder Segnung. Im Vergleich zum Gipsabdruck, kann man einen bemalten Bauch zwar nicht „aufheben“, sondern nur als Foto festhalten. Dennoch ist diese Schwangerschaftserinnerung ähnlich kunstwerkverdächtig. Manche Frauen bemalen ihren Bauch selbst, vielleicht als Gemeinschaftsprojekt mit den Geschwisterkindern oder der Familie. Andere buchen einen professionellen Maler (Bodypainter). Wenn Sie Ihren Babybauch zur Leinwand machen, ist es wichtig, dass Sie natürliche Farben verwenden, das heißt Farben, die zum Gebrauch auf der Haut bestimmt sind und die sich mit Wasser schnell abwaschen lassen.

9. Film oder Video im Zeitraffer (Time-Lapse-Video)

Seitdem Video- und Handykameras das Drehen von Filmen im Mainstream etabliert haben, gehören auch Videos zum Portfolio, um die Erinnerungen an eine Schwangerschaft festzuhalten. Da ein Film über die neun Monate der Schwangerschaft etwas zu lang dauern würde, sind sogenannte Zeitraffer-Videos en vogue.

Mit dieser Technik können Sie die Zunahme des Bauches in aller Kürze dokumentieren. Sie müssen lediglich den Bauch von Woche zu Woche filmen und anschließend die einzelnen Bilder mit einem entsprechenden Schnittprogramm zusammenfügen. Mit Ihrer Lieblingsmusik wird diese Schwangerschaftserinnerung ein besonders emotionales oder auch lustiges Highlight.

10. Die Herztöne als Anhänger

Bei der Untersuchung mittels CTG (Kardiotokografie) können Sie die Herztöne des Babys meist gut hören. Dieses rauschende, gleichmäßige Pochen ist für viele werdende Eltern sowohl betörend als auch beruhigend. Wie die Endung „-grafie“ (schreiben, zeichnen) vermuten lässt, lässt sich der Herzschlag auch grafisch abbilden. Daher der neueste Trend in Sachen Schwangerschaftserinnerungen: Ein mit der Herztonkurve gravierter Anhänger in Silber oder Gold an einer Halskette oder einem Armband. Im Internet finden Sie viele Anbieter oder Sie lassen den Anhänger bei einem Goldschmied gravieren. Zusätzlich können Sie den Namen Ihres Kindes eingravieren lassen – eventuell auch, damit es nicht zur Verwechslung mit den Geschwistern kommt.

Schwangere misst Babybauch mit Maßband

Unvorstellbar wie groß der Bauch werden kann – ein Maßband hilft bei der Erinnerung.

11. Maßband

Der Bauch wächst und wächst. Ist das Baby auf der Welt, kann man sich kaum mehr vorstellen, dass es einmal in den Bauch passte und ihn zu einer stattlichen Kugel formte. Wie beim Gipsabdruck des Babybauches liefert ein Maßband, mit einer oder mehreren Markierungen an der Stelle des einstigen Umfangs, ein bleibendes Zeugnis dieser erstaunlichen Tatsache. Das Maßband können Sie in Ihre Schatzkiste zu Fotos und anderen Schwangerschaftserinnerungen legen oder rahmen lassen und aufhängen. Puristen verwenden ein einfaches Maßband. Ästheten finden im Handel zahlreiche Anbieter liebevoll gestalteter Maßbänder aus Stoff oder Leder.

12. Schwangerschaftsschatzkiste

Stundenlang in ein Tagebuch schreiben ist nichts für Sie? Sie sind eher ein Sammler-Typ, heben Kastanien vom Fußweg auf oder stecken sich spontan schöne Steine in die Tasche? Dinge, die Sie zu einem späteren Zeitpunkt verzückt aus der Tasche ziehen und sich an einen Moment erinnern. Dann ist die Schatzkiste die perfekte Idee, um die Schwangerschaft zu dokumentieren. Sie benötigen lediglich eine Kiste, das kann ein alter Schuhkarton sein, den Sie selbst gestalten, eine alte Holzkiste, ein antiker Koffer oder eine Blechdose. Hinein kommt einfach alles, was Sie als Erinnerung an Ihre Schwangerschaft aufheben wollen. Die Kiste können Sie mit dem Namen des Kindes beschriften und dem Kind später einmal überreichen.

13. Playlist Ihrer Schwangerschaftssongs

Musik ist stark mit unseren Emotionen verankert. Lieder und Melodien graben sich tief in unsere Erinnerungen und haben das Potenzial, die Essenz eines ganzen, vergangenen Lebensabschnitts in uns wach zu rufen. Nehmen Sie sich die Zeit und stellen Sie Ihre eigene Schwangerschaftsplaylist zusammen. Wie kaum eine andere Erinnerung an die Schwangerschaft werden diese Songs die wunderbaren Emotionen dieser Zeit wie ein Bagger aus Ihrer Seele hervorbuddeln und vielleicht ein Licht auf den manchmal anstrengenden Alltag werfen.

Schwangeres Paar

Erinnerungen an die Schwangerschaft – der Vorschuss für eine glückliche Zukunft.

Erinnerungen an die Schwangerschaft festhalten

Der Wunsch, auch nur die kleinste Erinnerung an die Schwangerschaft festzuhalten, zeigt Ihre Vorfreude und Liebe. Auf der anderen Seite symbolisiert er das Wissen um die Vergänglichkeit, denn selbst die wunderbare Zeit einer Schwangerschaft wird eines Tages Geschichte sein. Ob Meilensteinkarten, Gipsabdruck oder Schwangerschaftstagebuch – je persönlicher und plastischer Sie Ihre Erinnerungen konservieren, desto lebendiger wird die Vergangenheit und trägt Sie und vielleicht auch Ihr Kind durch das Leben.

Das Glück über die Geburt Ihres Kindes können Sie Ihrer Familie und Freunden mit kreativen Geburtskarten vom Raab-Verlag anzeigen und sich außerdem mit unseren stilvollen Dankeskarten zur Geburt für die Glückwünsche und Geschenke bedanken.

Perfect Picture > Zur Geburtskarte
Wellenmeer Zur Karte >
Füchslein Zur Karte >

Mehr Geburtskarten entdecken >

Confetti Zur Karte >
Finally Home Zur Karte >
Matrosen Baby Zur Karte >

Mehr Dankeskarten zur Geburt entdecken >

So weit sind Sie noch nicht, Sie planen gerade erst die Babyshower ? Auch für die Babyshower-Einladungskarten bieten wir eine große Auswahl liebevoller Designs.

Shower Zur Karte >
Confetti Zur Karte >
Heart of Gold Zur Karte >
Babyparty Unique Zur Karte >
Karte zur freien Gestaltung Zur Karte >
Blooms & Berries Zur Karte >

Bilder: Beihttps://www.raab-verlag.de/anlaesse/geburt-taufe/babyshower.htmltragsbild: schwede-photodesign/© adobe.stock.com, Bild 1: kristall/© adobe.stock.com, Bild 2: Prostock-studio/© adobe.stock.com, Bild 3: Subbotina Anna/© adobe.stock.com, Bild 4: olenachukhil/© adobe.stock.com, Bild 5: esp2k/© adobe.stock.com