Sie befinden sich im RAAB Verlag Magazin. Zu unserem Online-Shop gelangen Sie hier. Zum Shop HOTLINE: 089 85689-0

Hochzeitseinladungen schreiben: Die wichtigsten Tipps & Ideen für die perfekte Hochzeitskarte

Beim Erstellen der Hochzeitseinladungen müssen angehende Brautpaare einiges beachten: Wie finden Sie die passende Karte für Ihre Feier? Worauf müssen Sie bei der Gestaltung achten? Auf welche Informationen sollten Sie nicht verzichten? Und bis wann müssen Sie die Einladung verschicken? Hier finden Sie die wichtigsten Tipps, Ideen und Infos, worauf Sie bei Ihrer individuellen Hochzeitskarte achten müssen – damit die Karte perfekt zu Ihrer Hochzeit passt!

Gäste auf Hochzeitsfeier, die eine Hochzeitseinladung erhalten haben

Mit der Hochzeitseinladung informieren Sie Ihre Gäste über alle wichtigen Details Ihrer Hochzeitsfeier.

Was gehört auf die Hochzeitskarte?

Auf der Hochzeitseinladung bleibt normalerweise nicht viel Platz, um viele Informationen unterzubringen. Hier erfahren Sie, worauf es ankommt.

Diese Informationen sollten auf Ihren Hochzeitseinladungen nicht fehlen:

  • Ihr Anlass
  • die Namen der Brautleute (traditionell: Braut links, Bräutigam rechts)
  • Datum, Ort und Uhrzeit der kirchlichen Trauung und der anschließenden Feier
  • Termin für die Zu- oder Absage der Gäste: Dafür bietet es sich an, eine Karte beizulegen, mit welcher die Gäste Ihr Kommen bestätigen können. Alternativ geben Sie Ihre Telefonnummer oder eine (Hochzeits-)E-Mail-Adresse an, die die Gäste für Ihre Rückmeldung nutzen können. Achten Sie bei der Frist darauf, dass sie sowohl für Sie als auch für Ihre Gäste nicht zum Stressfaktor wird. Mindestens fünf Wochen sollten Sie Ihren Gästen für die Rückmeldung Zeit lassen.
  • Ihre eigenen Kontaktdaten für Fragen, die An- oder Abmeldung.
Beispiel Hochzeitseinladung schreiben

Hier sehen Sie als Beispiel die Hochzeitseinladung Großherzig, auf die alle wichtigen Informationen geschrieben sind.

Diese Informationen können Sie zusätzlich auf der Einladungskarte vermerken:

  • sofern gewünscht: Hinweise zwecks Dresscode, zum Beispiel „White Tie“ (sehr festliche Abendkleidung), „Black Tie“ (festliche Abendkleidung) oder bei Themenhochzeiten zum Beispiel „Im Stil der 80er Jahre“
  • kein Muss, aber sehr beliebt für Einladungskarten: der Hochzeits- oder Trauspruch
  • Anmerkungen zu Geschenk-Wünschen: Lassen Sie Ihre Gäste wissen, ob Sie einen Hochzeitstisch oder eine Geschenkeliste haben. Und auch dann, wenn Sie sich Geld wünschen – diesen Wunsch können Sie beispielsweise in einem Reim oder Spruch charmant zum Ausdruck bringen.
  • Link zur Hochzeitshomepage
  • Hinweise auf Hotelzimmer oder -tipps für anreisende Gäste
  • Anfahrtsskizze
  • Infos zu den Parkmöglichkeiten für Kirche oder Location
  • gegebenenfalls Namen und Kontaktdaten Ihrer Trauzeugen oder, wenn vorhanden, des Wedding Planners

Hochzeitseinladungen schreiben: Tipps für die Erstellung

  • Zunächst müssen Sie Datum und Location für Ihre Hochzeit festlegen und die Gästeliste zusammenstellen. Sind diese Punkte fixiert, können Sie schon mit der Gestaltung Ihrer Hochzeitseinladung loslegen.
  • Kümmern Sie sich am besten frühzeitig darum, um sicherzugehen, dass Sie alle Ihre Freunde, Familie und engen Bekannten garantiert bei Ihrem großen Tag dabeihaben.
  • Sie müssen aber nicht jedem einzelnen Gast eine Karte senden – Paare und Familien mit Kindern erhalten normalerweise eine gemeinsame Einladungskarte.

Tipp: Damit Ihre Gäste sich Ihren Hochzeitstermin schon so früh wie möglich in ihrem Kalender anstreichen können, bietet es sich an, vorab auch schon sogenannte Save the Date-Karten zu verschicken: Dabei handelt es sich um eine Art Hinweis auf die ausstehende Einladungskarte. Sie werden schon bis zu einem Jahr vor dem geplanten Termin versendet.

Übrigens: Sollten Sie noch gar nicht wissen, wen Sie am schönsten Tag Ihres Lebens überhaupt dabeihaben wollen, erklären wir Ihnen in unserem Magazin, wie Sie Ihre Gästeliste ideal zusammenstellen.

Wie soll ich meine Hochzeitseinladung gestalten?

Bereits vor der Gestaltung Ihrer Karte sollten Sie sich deshalb gründlich Gedanken darüber machen, wie der Rahmen Ihrer Hochzeit aussehen soll. Denn so banal es klingt – das Wichtigste ist, dass das Motiv auf Ihrer Einladungskarte zu Ihnen als Paar und zu Ihrer Feier passt.

Sich küssendes Hochzeitspaar als Symbolbild für Hochzeitseinladungen, die das Motto der Hochzeit aufgreifen

Das Motiv Ihrer Hochzeitskarte sollte sich am Rahmen und dem Motto Ihrer Hochzeit orientieren.

Die folgenden Fragen können Ihnen helfen, die passende Karte für sich als Paar zu finden:

  • Wollen Sie Ihre Feier unter einem bestimmten Motto feiern?
  • Wollen Sie in einem bestimmten Stil feiern, zum Beispiel Boho oder Vintage?
  • Heiraten Sie in einer besonderen Location, zum Beispiel am Strand oder in einem Schloss?
  • Haben Sie eine gemeinsame Lieblingsfarbe oder gibt es eine Farbenwelt, nach der Sie Ihre Dekoration ausrichten wollen?
  • Gibt es ein Foto, das Sie unbedingt verwenden möchten?

Um die für Sie perfekte Hochzeitseinladung auszuwählen, kann es Ihnen helfen, zunächst das übergeordnete Motto Ihrer Hochzeit und die wichtigsten Hochzeitsfarben festzulegen. Auf dieser Grundlage lässt sich anschließend dann leicht die dazu passende Einladungskarte auswählen.

Tipp: Besonders schön ist es, wenn sich Ihr persönliches Motiv durch die gesamte Hochzeit zieht, Sie es also zum Beispiel auch in Ihren Menükarten, Tischkarten und der Dankeskarte wieder aufgreifen. Damit erhält Ihre Hochzeitspapeterie einen Wiedererkennungswert und passt perfekt zu Ihrem besonderen Tag, an den sich jeder Gast erinnern wird!

Großherzig Zur Karte >
Modern Love Zur Karte >
Vintage Wedding Zur Karte >

Wie & wo kann ich die Einladungskarten erstellen?

Einladungen lassen sich leicht und jederzeit online in unserem Shop erstellen. Der Vorteil: So können Sie die Karten ganz einfach von Zuhause aus designen und dabei trotzdem ganz individuell gestalten.

Hochzeitseinladungen schreiben mit dem Raab Konfigurator

Mit dem Raab-Konfigurator können Sie Ihre Hochzeitskarten einfach online erstellen.

Im Online-Konfigurator können Sie aus einer großen Auswahl an Vorlagen wählen. Unsere Hochzeitseinladungen lassen sich außerdem mit individuellen Fotos und Texten personalisieren – ganz nach Ihren Wünschen.

Wie einfach die Kartengestaltung funktioniert, sehen Sie in unserem Video:

Tipp: Bevor Sie sich endgültig für eine Karte entscheiden, sollten Sie zunächst eine Auswahl Ihrer Favoriten als Musterkarte zur Ansicht bestellen. So können Sie die Karten auch haptisch erleben und bekommen ein besseres Gefühl für Material, Farben und Druckqualität.

Haben Sie sich dann für Ihre Karte entschieden, ist es sinnvoll, lieber ein paar Karten zu viel zu bestellen. Denn es könnte zum Beispiel passieren, dass einige Ihrer Gäste absagen und Sie am Ende noch weitere Einladungen verschicken wollen. So sind Sie auf jede Situation perfekt vorbereitet.

Hochzeitseinladung schreiben, die zum Hochzeitspaar passt

Die Hochzeitseinladungen sollten individuell sein und zu Ihnen als Paar passen.

Wann muss ich die Einladungskarten verschicken?

Versenden Sie die Einladungen zu Ihrer Hochzeitsfeier per Post mindestens vier bis sechs Monate vor dem Termin Ihrer Hochzeitsfeier. Sie sollten dann nur noch die Gäste einladen, die infolge Ihres Save the Date zugesagt haben – falls Sie vorab schon Save-the-Date-Karten verschickt haben. Wenn nicht, gilt: Je früher Ihre Gäste Bescheid wissen, desto besser.

Rosa Blütenherzen Zur Karte >
Sommerblumenkranz Zur Dankeskarte >
Glanzvoll Zur Karte >

Jetzt die passende Hochzeitskarte finden

Bei der Auswahl Ihrer Hochzeitskarte sollte Ihnen nun nichts mehr im Weg stehen. Suchen Sie noch nach weiteren Inspirationen? Dann stöbern Sie gerne einmal in unserer großen Auswahl an Hochzeitskarten und finden Sie das richtige Exemplar für Sie als Brautpaar!

Ganz egal, für welches individuelle Motiv Sie sich entscheiden: Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim weiteren Planen und Feiern Ihrer einzigartigen und unvergesslichen Hochzeitsfeier!

Bildnachweis: Titelbild: © gettyimages/Marc Debnam; Kartenvorlage: © Raab-Verlag, Bild 1: © gettyimages/Maximkabb, Bild 2: © gettyimages/Rawpixel, Screenshot des Online-Konfigurators: Raab-Verlag, Kartendesigns 1: © Raab-Verlag, Bild 3: © gettyimages/D-Keine, Kartendesigns 2: © Raab-Verlag.