Sie befinden sich im RAAB Verlag Magazin. Zu unserem Online-Shop gelangen Sie hier. Zum Shop HOTLINE: 089 85689-0

Den richtigen Hochzeitsfotografen finden: Darauf kommt es an!

Sie sind die Erinnerung an den schönsten Tag im Leben eines Paares: die Hochzeitsfotos. Doch wie finden Sie genau den Hochzeitsfotografen, der Ihren großen Tag unvergesslich macht und mit welchen Kosten müssen Sie rechnen? Die Münchner Hochzeitsfotografin Katrin Kind hat uns verraten, auf was Paare bei der Suche nach dem richtigen Hochzeitsfotografen achten sollten.

Hochzeitsfotograf finden: Hochzeitspaar nach TrauungWo sollen wir nach einem Hochzeitsfotografen suchen?

Es gibt drei Möglichkeiten den passenden Hochzeitsfotografen zu finden:

  1. Internet: Suchen Sie online über die Google-Suche und in zahlreichen Portalen nach einem Hochzeitsfotografen. Auf den Websites der Fotografen können Sie meistens direkt einen Blick in das Portfolio werfen und sich so einen ersten Eindruck verschaffen.
  2. Empfehlungen von Freunden und Bekannten: Individuelle Erfahrungsberichte aus dem Freundeskreis sind die beste und einfachste Quelle einen kompetenten Hochzeitsfotografen in Ihrer Nähe zu finden. So erfahren Sie aus erster Hand, wie die Zusammenarbeit mit dem Fotografen war und wie zufrieden das Paar mit den Fotos ist.
  3. Social Media: Viele Hochzeitsfotografen nutzen soziale Netzwerke, um auf ihre Arbeit aufmerksam zu machen. Auf Instagram oder auch Pinterest können Sie sich inspirieren lassen, indem Sie zum Beispiel nach hochzeitsbezogenen Hashtags oder Locations in Ihrer Nähe suchen. Im besten Fall finden Sie so direkt Ihren Wunschfotografen und können ein Angebot einholen.

 

Was kostet ein Hochzeitsfotograf?

Jedes Paar muss sich die Frage stellen, welchen Stellenwert die Hochzeitsfotos für sie haben und wie viel sie dafür ausgeben möchten. Vom Hobbyfotograf bis hin zum Profi ist grundsätzlich alles möglich – dementsprechend sind auch die Kosten für einen Hochzeitsfotografen sehr variabel.

Entscheiden Sie sich für einen professionellen Fotografen, können Sie in etwa mit einem Startpreis ab 1500 Euro für den gesamten Hochzeitstag rechnen. Viele Fotografen bieten aber auch günstigere Komplettpakete zum Festpreis an. Da die Preise sehr unterschiedlich sind und sich nach der Anzahl der Stunden und den einzelnen Leistungen berechnen, sollten Sie Ihren Wunschfotografen nach einem individuellen Angebot fragen.

Wie finden wir den perfekten Hochzeitsfotografen? – 8 Fragen an Fotografin Katrin Kind

Hochzeitsfotografin Katrin Kind

Katrin Kind

Katrin Kind ist seit 2018 als selbstständige Hochzeitsfotografin in München und dem Münchner Umland tätig. Seit zehn Jahren beschäftigt sie sich bereits mit Fotografie. Was als Hobby anfing, ist jetzt ihr Beruf. An der Hochzeitsfotografie liebt sie die emotionsgeladene Atmosphäre und möchte die Hochzeitspaare mit ihren Bildern immer wieder an diesen einmaligen Tag erinnern. Uns beantwortet sie im Interview einige Fragen, die sich Paare rund um die Suche nach dem passenden Hochzeitsfotografen stellen.

1. Wann sollten wir mit der Suche nach einem Hochzeitsfotografen beginnen?

Katrin Kind: Sobald Sie Ihr Datum und die Hochzeitslocation festgelegt haben, können Sie sich auf die Suche nach dem richtigen Fotografen begeben. Die meisten Anfragen erhalte ich circa sechs bis zwölf Monate im Voraus, es gibt aber auch Paare, die mich bereits anderthalb Jahre im Voraus buchen. Gerade in der Hauptsaison zwischen Mai und Oktober sind die Termine schnell vergeben.

Hochzeitspaar beim Fotoshooting

Sie sollten sich frühzeitig um einen Fotografen für Ihre Hochzeit kümmern.

2. Hochzeitsfotograf & Kosten – Worauf sollten wir achten?

Katrin Kind: Es gibt Fotografen in allen Preisklassen. Bei den verschiedenen Angeboten können Sie als Hochzeitspaar schnell verwirrt sein. Manchmal liegen die Preisspannen sehr weit auseinander und natürlich ist das Hochzeitsbudget in gewisser Weise begrenzt. Bevor Sie jedoch blind den günstigsten Fotografen wählen, schauen Sie auf jeden Fall genau hin, was und vor allem wer hinter dem Angebot steckt. Wieviel Erfahrung bringt der Fotograf mit? Gerade Anfänger bieten ihre Leistung sehr kostengünstig an, damit sie zu Aufträgen kommen. Hier sollten Sie abwägen, ob Sie bereit sind, das Risiko einzugehen oder lieber einen erfahrenen Fotografen buchen.

Die meisten Profis lassen sich übrigens nach Stunden bezahlen und nicht nach Anzahl der Fotos.

3. Woran erkennen wir die fotografische Qualität eines Hochzeitsfotografen?

Katrin Kind: Ein guter Fotograf muss mit allen möglichen Situationen und Gegebenheiten zurechtkommen. Das beginnt beim Getting Ready, wo meistens noch mit natürlichem Licht gearbeitet wird und endet mit der Party, wo dann häufig schon der Blitz zum Einsatz kommt. Oft passiert etwas Unvorhergesehenes und man muss schnell reagieren können, sonst ist der Moment schon vorbei. Sehen Sie sich am besten verschiedene Hochzeitsreportagen an und lassen Sie sich auch komplette Galerien zeigen. Denn oftmals wird auf der Homepage nur ein kleiner Teil veröffentlicht. Hat der Fotograf alle (Licht-)Situationen im Griff? Sehen die Paarfotos natürlich oder eher gestellt aus? Ist die gute Qualität der Bilder konsistent? 50 gute Aufnahmen kann jeder machen, das Gesamtpaket muss jedoch stimmen.

Hochzeitsfoto beim Brautpaarshooting

Qualitativ hochwertige Hochzeitsfotos sollten natürlich wirken und das Licht perfekt einfangen.

4. Woran merken wir, dass der Fotograf zu uns als Paar passt?

Katrin Kind: Ganz einfach: Lernen Sie den Fotografen persönlich kennen, auf einen Kaffee oder über ein Videotelefonat. Achten Sie bei der Wahl des richtigen Hochzeitsfotografen vor allem darauf, dass Sie sich sympathisch sind und auf einer Wellenlänge liegen. Ich bin bei so vielen persönlichen Momenten dabei, da soll es sich nicht anfühlen, als ob meine Paare von einer Fremden begleitet werden. Nur wenn Sie sich absolut wohlfühlen und dem Fotografen vertrauen, entstehen natürliche Aufnahmen, an denen Sie sich ein Leben lang erfreuen werden. Für Ihre Hochzeitsfotos gibt es keine zweite Chance, wählen Sie den Fotografen daher mit Bedacht aus und nehmen Sie sich unbedingt die Zeit, Ihren Fotografen vorab persönlich kennenzulernen.

Natürlich sollte Ihnen auch der Stil des Hochzeitsfotografen zusagen. Welche Blickwinkel werden festgehalten? Schafft der Fotograf es, die Emotionen authentisch einzufangen, sehen die Paarfotos natürlich aus? Achten Sie auch auf die Farben: Mögen Sie es lieber dunkler oder sollen Ihre Hochzeitsfotos zeitlos, modern und natürlich sein?

5. Ist der Fotograf den gesamten Tag anwesend?

Katrin Kind: Sie sollten sich überlegen, was ein guter Anfangszeitpunkt der Begleitung wäre (zum Beispiel beim Getting Ready oder der Trauung) und womit die Reportage abschließt (zum Beispiel erster Tanz oder Party). Ihre Hochzeitsfotos sollten eine runde Geschichte erzählen und Sie so immer wieder an diesen besonderen Tag zurückbeamen. Die meisten Fotografen haben an Wochenenden in der Hauptsaison eine Mindestanzahl an Stunden, für die sie gebucht werden können (meistens ab 6 oder 8 Stunden).

Hochzeitsfotograf finden: Glückliches Paar beim Shooting

Mit dem richtigen Hochzeitsfotografen wird das Paarshooting locker und authentisch.

6. Was erwartet der Fotograf von uns?

Katrin Kind: Ich wünsche mir von meinen Paaren Offenheit und Vertrauen. Ich muss schon ein wenig mehr über meine Paare wissen, um ein freundschaftliches Verhältnis aufbauen zu können. Daher lernen wir uns vorab kennen. Am Hochzeitstag selbst ist keine Checkliste mit 50 Punkten oder eine Pinterest-Pinnwand nötig. Der Fotograf ist ein Profi, also vertrauen Sie auf seine Erfahrung. Wenn natürlich etwas Außergewöhnliches geplant ist oder Ihnen ein ganz besonderes Detail wichtig ist, dann sprechen Sie es einfach vorher an, damit es nicht vergessen wird. Eigene Ideen, zum Beispiel in Form von Vorschlägen für eine Location, an der Paarfotos gemacht werden sollen, sehe ich mir gerne an. Ich muss hier aber auch die Entscheidungsfreiheit haben, ob dort gutes Licht herrscht, um schöne Fotos machen zu können.

7. Schließen wir einen Vertrag mit dem Fotografen ab und wie sind wir abgesichert?

Katrin Kind: Ein professioneller Fotograf wird immer einen Vertrag mit Ihnen abschließen. Darin sind die wichtigsten Rahmenpunkte geregelt, zum Beispiel Datum der Hochzeit, Dauer der Begleitung, Anzahl der Fotos, wann Sie die Fotos bekommen und so weiter. Natürlich ist im Vertrag auch festgelegt, was passiert, falls der Fotograf am Tag der Hochzeit nicht einsatzbereit ist. Professionelle Fotografen haben aber in der Regel ein gutes Netzwerk mit Kollegen, die kurzfristig einspringen können.

Hochzeitspaar beim Brautpaarshooting

Ist der passende Hochzeitsfotograf gefunden, sind wunderschöne Erinnerungen am Hochzeitstag garantiert.

8. Wie viele Bilder erhalten wir nach der Hochzeit?

Katrin Kind: Bei mir kommt es immer ganz darauf an, wie lange ich gebucht bin, was alles den Tag über geplant ist und wieviel Zeit wir uns für das Paarshooting nehmen. Aus den entstandenen Aufnahmen wähle ich die besten aus und sortiere sehr ähnliche Aufnahmen, Bilder mit geschlossenen Augen etc. aus. Im Schnitt erhalten meine Paare bei einer Begleitung über 6 Stunden um die 500 Aufnahmen. Je mehr Stunden, desto mehr Bilder entstehen natürlich. Einen Rekord habe ich sicher, aber da müsste ich jetzt einige Galerien durchsehen, um eine Zahl nennen zu können. Mir geht es bei der Anzahl der Bilder aber um Klasse statt Masse.

9. Wann und wie bekommen wir nach der Hochzeit die Fotos?

Katrin Kind: Das ist von Fotograf zu Fotograf unterschiedlich und sollte definitiv im Vertrag geregelt sein. Ich kann hier nur von mir selbst erzählen: Ich bin sehr ungeduldig und lasse Paare nicht lange auf ihre Hochzeitsfotos warten. Spätestens vier Wochen nach der Hochzeit erhalten sie ihre Bilder in einer passwortgeschützten Onlinegalerie. So können meine Paare jederzeit in Erinnerungen schwelgen, die Bilder bequem herunterladen und mit ihren Gästen teilen.

Vielen Dank an Katrin Kind für die Beantwortung unserer Fragen und die Bereitstellung der Fotos. Auf ihrer Website gibt die Fotografin Einblicke in ihre Arbeit und stellt weitere Tipps für Brautpaare und Fotografen zur Verfügung.

Hochzeitsfotograf gefunden: Ein Schritt näher an der Traumhochzeit

Mit der Wahl des passenden Hochzeitsfotografen haben Sie in der Hochzeitsplanung schon einen wichtigen Punkt abgehakt. Solange Sie sich rechtzeitig um einen Fotografen kümmern und sich die Qualität der Fotos mit Ihren Vorstellungen und Wünschen deckt, steht den perfekten Hochzeitserinnerungen nichts im Weg.

Sie möchten sich nach der Hochzeit bei Ihren Gästen bedanken und Ihre Familie und Freunde an den schönen Hochzeitsfotos teilhaben lassen? Bei uns finden Sie verschiedene Danksagungskarten, die Sie mit eigenem Text und Ihren Hochzeitsfotos individuell gestalten können. Inspiration für kreative Danksagungen finden Sie in unserem Artikel „Tipps & Ideen: So gestalten Sie Ihren Text für die Danksagung zur Hochzeit“.

Neben Danksagungskarten können Sie bei uns auch weitere Papeterie und Hochzeitskarten für Ihren besonderen Tag entdecken.

Flamingos Zur Karte >
Abstract Zur Karte >

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei der Suche nach dem passenden Hochzeitsfotografen und ein unvergessliches Hochzeitsfest!

Bildnachweis: Alle Bilder © Katrin Kind