Sie befinden sich im RAAB Verlag Magazin. Zu unserem Online-Shop gelangen Sie hier. Zum Shop HOTLINE: 089 85689-0

Von Classic Blue bis Unplugged Wedding: Das sind die 5 wichtigsten Hochzeitstrends 2020

Alle Jahre wieder gibt es neue Hochzeitstrends – so auch 2020! Entdecken Sie hier, welche Trends bestehen bleiben und was sich Neues auftut am Hochzeitshorizont. So viel sei schon mal verraten: Das Thema „Nachhaltigkeit“ hält auch auf Hochzeiten Einzug und bei Bräuten ist schlichte Eleganz angesagt.

schöne Hochzeitstrends 2020

Der große Hochzeitstrend, der sich 2020 vom Catering bis zur Dekoration durchzieht, heißt: Nachhaltigkeit. Auch in Sachen Hochzeit steigt bei vielen Menschen das Bewusstsein für den bewussten Umgang mit Ressourcen.

Damit einher geht der natürliche Look. Egal ob Farbwahl oder Brautstrauß: 2020 zelebrieren trendbewusste Bräute die Liebe zur Natur und zur Natürlichkeit!

Hochzeitstrend #1: Trendfarbe Blau

Blau wie der Himmel – oder der Ozean: Die Trendfarbe des Jahres heißt Blau! Alljährlich wählt das Pantone-Institut die Farbe des Jahres. 2020 heißt die Trendfarbe „Classic Blue“. Dieser dunkle Blauton, der an den Abendhimmel erinnern soll, strahlt laut Pantone Zuversicht, Konstanz und Verlässlichkeit aus – diese Werte passen auch gut zur Ehe, oder nicht?

Brautpaar in Hochzeitstrend-Farbe 2020 Blau

Die Hochzeitstrendfarbe Blau können Sie vielseitig einsetzen: als Detail am Brautkleid, als Blumenschmuck oder Dekoelement.

Neben „Classic Blue“ können Sie natürlich auch andere Blautöne als Hochzeitsfarbe verwenden, etwa pastelliges Hellblau, Graublau oder zartes Türkis.

Wie können Sie nun die Trendfarbe Blau bei Ihrer Hochzeit einsetzen?

Ideen

  • Setzen Sie auf blaue Details am Brautkleid, etwa blaue Bänder, Schärpen oder Blüten.
  • Stecken Sie den Bräutigam in einen angesagten blauen Hochzeitsanzug.
  • Alternativ könnten die Brautjungfern Blau tragen.
  • Blaue Blumen machen sich im Brautstrauß oder als Tischdeko gut, etwa blaue Hortensien oder Kornblumen.
  • Auch entsprechender Tischschmuck wie blaue Servietten, Teller oder Kerzen passen gut zu diesem Hochzeitstrend 2020.

Wenn Sie sich für ein Hochzeitskonzept mit der Trendfarbe Blau entscheiden, dann greifen Sie das idealerweise auch in der Papeterie auf.

Indigo Zur Karte >
Oceans Zur Karte >
Cobalt Zur Karte >

Dieser Trend bleibt

Ach so, Sie mögen kein Blau? Keine Sorge, weiterhin liegen die Farbtöne Blush und Nude im Trend. Bei Schmuck und Deko können Sie auch 2020 auf edles Roségold setzen.

Hochzeitstrend #2: Wildblumen und florale Eleganz

Ob Brautstrauß oder Deko: (Wild-)Blumen und Gräser liegen im Trend und sorgen für einen naturnahen, stilvollen Look.

Außerdem entscheiden sich immer mehr Brautpaare für saisonalen und regionalen Blumenschmuck. Sie heiraten im Sommer? Wie wäre es mit Hortensien, Lavendel oder Kornblumen im Brautstrauß? Bei einer Hochzeit im Herbst sind beispielsweise Astern, Chrysanthemen oder Dahlien eine passende Wahl.

Hochzeitstrends 2020 Wildblumen

Wildblumen, Gräser und zarte Blüten sind einer der aktuellen Hochzeitstrends.

Eine besonders schöne Idee: (Wild-)Blumen im eigenen Garten säen und kurz vor der Hochzeit schneiden und für Brautstrauß und Co. verwenden.

Gut zu wissen: Blumen dürfen im Brautschmuck oder bei der Tischdeko sehr gerne Akzente setzen. Aber: die extravagante, „laute“ Blütenpracht ist 2020 passé!

Ideen

  • Integrieren Sie florale Elemente in die Brautfrisur, zum Beispiel edle Spangen und Haarkämme in Blütenoptik. Oder lassen Sie sich zarte Blumen ins Haar flechten.
  • Setzen Sie auf filigrane Blumen in zarten Farben im Brautstrauß und Blumenschmuck.
  • Stellen Sie in der Hochzeitslocation eine Blumenschaukel auf. Das ist zum einen ein besonderer Blickfang und zum anderen eine einzigartige Fotokulisse.

Dieser Trend bleibt

Blumenkronen für Bräute liegen weiterhin im Trend. Am besten klären Sie frühzeitig mit einer Floristin ab, welche Blumen sich dafür eignen.

Auch der Trend „Greenery“ ist immer noch up-to-date – grünes Blattwerk in Brautstrauß und Deko lässt sich wunderbar mit zarten weißen Blüten verbinden.

Greenery Zur Karte >
Gesteck in grün Zur Karte >
Moonlit Zur Karte >

Hochzeitstrend #3: Ressourcen sparen

Deko, Tischschmuck, Wergwerfkameras, Luftballons und vieles mehr: Nach der Hochzeit bleibt häufig jede Menge Müll übrig. Das Thema Nachhaltigkeit ist in aller Munde und macht daher auch vor Hochzeiten nicht halt. Ein weiterer Hochzeitstrend 2020 heißt: sparsam mit Ressourcen umgehen!

Ideen

So können Sie Ihre Hochzeit nachhaltig gestalten:

  • Nachhaltige Deko: Setzen Sie auf Deko nach dem Motto „weniger ist mehr“. Auf freshideen.com finden Sie jede Menge Upcycling-Inspirationen für Ihre Hochzeit.
  • DIY-Gastgeschenke: Schenken Sie Ihren Gästen Selbstgemachtes: beispielsweise DIY-Gewürzmischungen, handgeschöpfte Seifen oder bienenfreundliche Blumensamen.
  • Catering/ Restaurant mit regionalen Produkten: Verringern Sie den CO2-Fußabdruck Ihrer Hochzeit, indem Sie beim Hochzeitsessen auf regionale und saisonale Bio-Produkte setzen.
  • Spenden Sie Blumenschmuck oder übrig gebliebenes Essen nach der Hochzeit. Über schöne Blumen freut man sich bestimmt im örtlichen Altersheim oder Kinderhospiz. Wenn vom Buffet noch viel übrig ist, geben Sie Ihren Gästen Care-Pakete mit. Wäre doch schade um das gute Essen!
Hochzeitstrend 2020 Nachhaltigkeit

Eine nachhaltige Hochzeit feiern: mit Deko aus Naturmaterialien wie Holz und Pflanzen sowie Upcycling-Deko, etwa alte Leitern oder Laternen.

Dieser Trend bleibt

Naturmaterialen für die Deko zu verwenden oder eine Vintage Wedding zu feiern, ist nichts Neues. 2020 können Sie diese Hochzeittrends also getrost weiterführen und mit dem Konzept der Nachhaltigkeit verbinden.

Hochzeitstrend #4: Unplugged Wedding

„Smartphone aus!“, heißt es auf Hochzeiten immer öfter. Zugegeben, das gibt es schon etwas länger. Der immer noch aktuelle Trend heißt „Unplugged Wedding“ und bedeutet, bei der Feier einfach mal den Stöpsel zu ziehen. So können sich Brautpaar und Gäste ganz auf den Moment besinnen und die Feier live erleben statt durch die Handykamera.

Das Fotografieren wird stattdessen dem Hochzeitsfotografen überlassen, dem als Profi ohnehin die besten Bilder gelingen. Tipp: Lesen Sie hier, wie Sie den perfekten Hochzeitsfotografen finden.

Eine weitere Möglichkeit: Stellen Sie für Ihre Gäste eine Fotobox auf – so entstehen sicherlich viele schöne und lustige Bilder!

Trend zur Unplugged Wedding

Wer solche Szenen vermeiden möchte, feiert 2020 eine Unplugged Wedding mit Handyverbot.

Hochzeitstrend #5: Individualität

Last but not least ein Trend, der sicher auch all jenen Brautpaaren gefällt, die ungern Trends hinterherrennen. 2020 ist mehr denn je Individualität angesagt! Nicht zu jedem Paar passt die Boho-Hochzeit in einer alten Scheune. Heuer geht es darum, authentische Hochzeiten zu feiern. An einer Location, die zur Geschichte und den Persönlichkeiten des Brautpaars passt.

Ideen

Sie haben sich auf der Skipiste kennengelernt? Eine Winterhochzeit in den Bergen würde diese Geschichte ideal unterstreichen. Sie oder Ihr Partner haben Wurzeln in einer anderen Kultur? Nehmen Sie entsprechende Bräuche in Ihre Hochzeitsfeier auf.

Dieser Trend bleibt

Stilrichtungen wie Vintage, Shabby Chic oder Industrial Chic bleiben weiterhin beliebte Hochzeitstrends. Sie müssen sich aber bei Ihrem Hochzeitskonzept nicht sklavisch daran halten – vermischen Sie die Stile doch, wenn Ihnen danach ist.

Hochzeitstrends befolgen – oder nicht?

Die aktuellen Hochzeitstrends zu kennen ist für die Planung der eigenen Feier sehr hilfreich und inspirierend. Doch nicht jeder Trend muss bei Ihrer Hochzeit umgesetzt werden. An unseren letztgenannten Hochzeitstrend 2020, der Individualität, können Sie sich aber getrost halten: Wenn Sie eine individuelle Hochzeit feiern, die sich an Ihren Wünschen und Vorlieben orientiert, machen Sie garantiert nichts falsch!

Wir wünschen Ihnen viel Freude bei Ihren Hochzeitsvorbereitungen und eine wunderschöne Hochzeit!

Artist Zur Karte >
Phalaenopsis Zur Karte >
Modern Pattern Zur Karte >

Hilfreiche Tipps und Infos rund um Ihre Hochzeit finden Sie in unserem Magazin:

Bildquellen: Bild 1: © CoffeeAndMilk/E+; Bild 2: © Andreua/ iStock; Bild 3: (im Uhrzeigersinn) ©PPAMPicture/ iStock; © Tabitazn/ iStock; © ozgurcankaya/E+; © CoffeeAndMilk/E+; Bild 4: © SolStock/ iStock; Bild 5: © Halfpoint/ iStock