Sie befinden sich im RAAB Verlag Magazin. Zu unserem Online-Shop gelangen Sie hier. Zum Shop HOTLINE: 089 85689-0

Nikolauskarten basteln: Ideen für die ganze Familie

Die Adventszeit ist eine spannende Zeit voller Gerüche, Farben und Düfte. Besonders Kinder warten sehnsüchtig auf das große Fest. Wie gut, dass am 6. Dezember schon der Nikolaus vorbeischaut und kleine wie große Stiefel befüllt. Sie möchten Verwandten und Freunden auch eine Freude zu Nikolaus bereiten? Versenden Sie mit einer Nikolauskarte Grüße von der ganzen Familie. Für Klein und Groß – Nikolauskarten basteln macht Spaß. Finden Sie passende Bastelideen für Ihre Adventspost.

Nikolauskarte an einer Wäscheleine

Von einfach bis anspruchsvoll – Nikolauskarten selber basteln

Um anderen eine Freude zu bereiten, müssen Sie weder viel Geld ausgeben noch besonders begabt im Basteln sein. Eine Nikolauskarte können Sie ohne viel Aufwand selbst basteln oder mit Ihrer Familie einen gemeinsamen Nachmittag darüber verbringen. Wir haben Ideen für Groß und Klein, mit denen Sie persönliche Nikolausgrüße für Freunde und Familie gestalten.

#1 Das ist das Haus vom Ni-ko-laus

Den Vers kennt jedes Kind. Aber wissen Sie auch noch, wie man die Striche richtig zieht? Statt zu malen, können Sie mit Ihren Kleinen das Nikolaushaus in eine Karte nähen. Sie brauchen lediglich Sticknadel und Faden. Dieses einfache Motiv gelingt auch unerfahrenen Heimwerkern. Zum Schluss noch eine festliche Schleife – fertig ist der Nikolausgruß.

  • Schreiben Sie den Kinderreim darunter. So haben Sie direkt eine Überleitung für Ihren persönlichen Gruß in der Karte.
  • Wer noch eins obendrauf setzen möchte oder besser gesagt nebendran, kann den Vers noch weiterdichten und ein zweites Haus sticken: und ne-ben-an vom Weih-nachts-mann!
  • Eine humorvolle Variante ist, mehrere Fehlversuche zu zeichnen oder zu sticken und die letzte Zeichnung wild durchzustreichen. Sie kennen die Situation sicherlich: das Haus vom Nikolaus benötigt mehrere Ansätze, bis es gelingt ohne den Stift abzusetzen – und den meisten Ihrer Empfängerinnen geht es bestimmt genauso!

Wie war das nochmal mit dem Sticken? Im nachfolgenden Video erhalten Sie eine detaillierte Anleitung, wie Ihnen das Nikolaushaus auch mit Nadel und Faden gelingt.

#2 Nikolausstiefel mit süßem Gruß

Süße Grüße kommen immer an. Und mit Süßigkeiten zu basteln, macht genauso viel Spaß.

  • Kartenmotiv zum Vernaschen: Ob gemalt, geklebt oder gefaltet, geben Sie der Karte ein Grundmotiv und statten Sie es anschließend mit Weihnachtsleckereien aus. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Nikolaus mit Zuckerstange, statt Bischofsstab? Oder mit einem Adventskranz mit essbaren Kugeln? Verwenden Sie am besten eine Heißklebepistole, damit Ihr Werk auch hält und überreichen Sie den Gruß persönlich oder im Päckchen, sonst bleibt für die Empfänger nicht mehr viel übrig.
  • Nikolausgruß für alle, die Spaß verstehen: Wenn Sie sich sicher sind, dass Ihre Freunde Ironie verstehen, dann essen Sie den Schoko-Nikolaus selbst, glätten Sie vorsichtig das Silberpapier und kleben Sie das Verpackungspapier auf die Karte. Erklären Sie: „Der Nikolaus ist völlig geplättet von dir!“ (…und ergänzen Sie auf der Innenseite, weshalb Sie die Freundschaft so sehr schätzen)
  • Befüllbarer Papier-Nikolaus: Wer sich vor größeren Bastelaktionen nicht scheut, kann mit einer Papierrolle und rotem Bastelkarton einen Nikolaus herstellen, der sich befüllen lässt. Hier haben Süßigkeiten und Nüsse richtig Platz. Inspiration für Ihren befüllbaren Nikolaus finden Sie im nachfolgenden Video.

Als Grundlage für Ihre kreativen Ideen können Sie beim RAAB-Verlag neutrale Karten in verschiedenen Farben und Formaten bestellen. Damit sind Sie für die Advents- und Weihnachtszeit gut ausgerüstet.

Blanko-Karte Quer Zur Karte >
Blanko-Karte Hoch Zur Karte >
Blanko-Postkarte Zur Karte >

Mehr neutrale Karten entdecken >>

#3 Kinderhandabdruck mit Zipfelmütze

Diese Idee gelingt nur den kleinsten Nikolaus-Fans, denn hier muss die ganze Hand auf die Karte passen. Malen Sie eine Hand Ihres Kindes mit weißer Fingerfarbe an und pressen Sie sie verkehrt herum auf die Karte. Schon haben Sie den Nikolausbart. Malen Sie noch ein Gesicht und kleben Sie eine rotes Dreieck aus Karton als Zipfelmütze darauf. Tada! Das sieht dem echten Nikolaus zum Verwechseln ähnlich…

Nikolauskarte basteln mit Handabdruck

Alternativ können Sie mit den passenden Farben den ganzen Nikolaus in einem Handabdruck darstellen.

  • Gesichter sind zu kompliziert? Wenn Sie die Mütze tiefer ziehen, sieht man nur noch die Nase. Kleben Sie einfach eine Kugel aus Watte, Filz oder Ähnlichem auf, schon haben Sie eine Nase und sich erfolgreich um das Malen gedrückt.
  • Ihre Hand ist zu groß für die Grußkarte? Mit Kleber und Watte lassen sich ebenfalls hervorragend Nikolaus-Bärte zaubern.
  • Oder Sie basteln kleine Nikoläuse aus Daumenabdrücken. So kann sich die ganze Familie verewigen. Oder doch lieber Nikolausstiefel? Aus einem Fingerabdruck lässt sich alles Mögliche zaubern.
Stiefel aus zwei Fingerabdrücken

Aus ein paar farbigen Fingerabdrücken werden im Nu süße Nikolausstiefel.

#4 Rezeptkarten

Nichts ist so bezeichnend für die Vorweihnachtszeit wie der Duft von Plätzchen und Lebkuchen. Leider wird aus den Köstlichkeiten jedoch schnell eine bröselige Angelegenheit, wenn man sie verschenkt. Und ist nicht das Backen selbst mit das Schönste? Wenn Sie eine Rezeptkarte zum Nikolaustag versenden, schenken Sie Ihren Empfängern Vorfreude auf das gemütliche Backen und eine Rezeptidee noch mit dazu.

  • Die Rezeptkarten des RAAB-Verlags enthalten eine Zutatenliste und eine Anleitung für die Zubereitung. So sind Ihre Beschenkten direkt mit einer Einkaufsliste ausgestattet und die Karte kann – für das praktische Ablesen – an den Kühlschrank geheftet werden.
  • Von klassischen Spitzbuben bis hin zu experimentellen Dessert-Ideen wie Lebkuchen-Tiramisu oder Marzipan-Bratäpfeln finden Sie passende Leckereien für jeden Geschmack!
  • Sie möchten, dass es nicht nur bei der Karte bleibt? Motivieren Sie die Empfänger zum Backen, indem Sie bereits die passenden Zutaten oder einen Gutschein zum gemeinsamen Backen verschenken. Dann gibt es wirklich keine Ausrede mehr.
Marzipan-Bratapfel Zur Karte >
Kaffee-Schoko-Kipferl Zur Karte >
Lebkuchen-Tiramisu Zur Karte >

Mehr Rezeptkarten entdecken >>

#5 Basteln mit Buchseiten

Eine einfache und gleichzeitig wunderschöne Gestaltungsmöglichkeit bieten alte Buchseiten. Die Seiten aus alten Märchenbüchern verlieren auch nach dem Vorlesen nicht ihren Charme. Beim Basteln erhalten Schnörkelschrift und Papierduft ihre zweite Verwendung. Schneiden Sie einen Halbkreis aus und falten Sie das Blatt wie eine Ziehharmonika. Fertig ist der Tannenbaum.

  • Auch alte Notenblätter eignen sich für Faltkunst. Gehen Sie aber sicher, dass es sich dabei nicht um das Weihnachtsstück handelt, dass Ihr Sohn auf dem nächsten Konzert aufführt.
  • Statt sie zu falten, können Sie alte Buchseiten in weihnachtlichen Motiven ausschneiden. Stiefel, Kugeln, Kerzen, Sterne oder Engel lassen sich alle aus Buchseiten herstellen.
  • Verzieren Sie Ihre Buchseiten-Kunst noch mit anderen gestalterischen Elementen, wie Goldstiften, Schleifen, Bändern, Stickern oder Stempeln. Auch Knöpfe oder Schriftzüge aus dem Etikettier-Gerät eignen sich als Dekoration.

Im Video erhalten Sie weitere Anregungen zur Gestaltung und eine genaue Anleitung, wie Sie aus einem Halbkreis einen Tannenbaum zaubern, um damit Ihre Karten zu verzieren.

Tipp: Nikolauskarten selbst online gestalten

Ihre Kinder sind nicht fürs Basteln zu begeistern? Im RAAB-Verlag finden Sie ein großes Sortiment an festlichen Karten. Je nach Wunsch können Sie die Karten ganz nach Ihren Wünschen personalisieren. Gestalten Sie eine Grußkarte online und versenden Sie Nikolausgrüße von Herzen.

  • Nutzen Sie den Kartenkonfigurator und fügen Sie eigene Bilder, Überschriften und Texte ein.
  • Lassen Sie sich für ein Nikolaus-Fotoshooting mit Ihrer Familie inspirieren. Im Magazin finden Sie Tipps und kreative Ideen für Weihnachtsfotos.
Puderzucker Zur Karte >
Graceful Branches Zur Karte >
Weihnachtssocken Zur Karte >

Mehr Weihnachtskarten für Familie und Freunde entdecken >>

Von Nikolaus, Christkind und Co.

Besonders mit Kindern erhält Basteln wieder einen neuen Stellenwert. Ob Nikolaus, Weihnachten oder andere Feste, beim Basteln genießen Sie die gemeinsame Familienzeit und freuen sich am kreativen Schneiden, Kleben und Verzieren. Im RAAB-Magazin erhalten Sie DIY- und Bastelideen für die ganze Familie.

Bildnachweis: Beitragsbild: MK-Photo/ stock.adobe.com.; Bild 1: Liddy Hansdottir/ stock.adobe.com.; Bild 2: Gulsen Gunel/ stock.adobe.com.