Sie befinden sich im RAAB Verlag Magazin. Zu unserem Online-Shop gelangen Sie hier. Zum Shop HOTLINE: 089 85689-0

B2B-Werbemaßnahmen 2020 – Was tun, wenn Messen entfallen?

Aufgrund der aktuellen Lage wurden die meisten Messen abgesagt oder verschoben. Sie haben die Messepräsenz bereits intensiv vorbereitet und nun fehlt Ihnen die nötige Plattform, um Ihre Kunden zu erreichen und Ihre Produktneuheiten vorzustellen? In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen, welche Werbemaßnahmen Sie jetzt ergreifen können.

werbemassnahmen messe

Die virtuelle Messe als neues Format

Wenn Messen ausfallen, ist das noch kein Grund, komplett auf sie zu verzichten. Während sich das Leben zunehmend in die virtuelle Welt verlagert, eröffnen sich zahlreiche Möglichkeiten, durch die Sie Ihren Messeauftritt ersetzen können.

Digitale Branchen machen es vor: So fand die Search Marketing Expo (kurz SMX) statt in München vor Ort komplett virtuell statt. Die Vorträge wurden live aus den Wohnzimmern der Referenten über eine Webcam übertragen und ein virtueller Expo-Bereich schuf Raum zum netzwerken.

Natürlich ist es keine Überraschung, dass eine Messe, die digitale Themen aufgreift, komplett virtuell abgehalten wird. Doch auch für Branchen, die auf herkömmliche Messen angewiesen sind, eröffnen sich neue Möglichkeiten.

virtuelle Messe als Ersatz

Eine virtuelle Messe kann von überall aus besucht werden.

So plant zum Beispiel auch der Sensor- und Automatisierungsspezialist Balluff eine Online-Messe, auf der er Produktvorstellungen und Keynotes in Form von Online-Präsentationen abhalten wird. Die Veranstaltung soll einen Ersatz zur verschobenen Hannover-Messe bilden und Kunden und Interessierten einen Einblick in die aktuellen Produktneuheiten bieten. Abgerundet werden die Präsentationen durch Keynotes und Anwendersessions. So zeigt der Branchenspezialist, dass es auch für Unternehmen aus der Industrie möglich ist, die Messepräsenz komplett in den virtuellen Raum zu verschieben.

Mit Werbemitteln auf virtuellen Messeauftritt aufmerksam machen

Planen Sie für die Zukunft die virtuelle Messe direkt als zusätzliche Werbemöglichkeit zum klassischen Messeauftritt ein. Sind Sie beispielsweise Anfang des Jahres auf einer herkömmlichen Messe, veranstalten Sie in der zweiten Jahreshälfte eine virtuelle Version. So haben Sie eine zusätzliche Möglichkeit, Ihre Zielgruppe zu erreichen und stärken dadurch die Kundenbindung, da Sie Ihren Interessenten im Gedächtnis bleiben.

Natürlich sollten Sie den virtuellen Messeauftritt auch bewerben. Erstellen Sie dazu Flyer und Infobroschüren, die Sie im Vorfeld an Ihre Kunden schicken. Selbst wenn Ihre Messe komplett virtuell stattfindet, lohnen sich klassische Werbemittel, sodass Sie auch diejenigen erreichen, die bisher nur auf Offline-Messen unterwegs waren. Wieso sich Marketing mit Werbemitteln außerdem lohnt, erfahren Sie in diesem Artikel.

Monatsplaner Lasse Zum Monatsplaner >
Portland Mittelblau Zum Kalender >
Nashville Dunkelblau Zum Kalender >

Schicken Sie Ihren potenziellen Kunden und Besuchern der virtuellen Messe einen Kalender vorab zu: Der Termin des Events ist idealerweise im Kalender vormarkiert.

Die Online-Messe auf Social Media

Anstatt eine komplette Ersatzveranstaltung ins Leben zu rufen, wissen sich Autoren und Verleger anderweitig zu helfen. Um einen Ersatz für die abgesagte Leipziger Buchmesse zu schaffen hat das Phantastik-Autoren-Netzwerk (PAN) die Aktion #Bücherhamstern gestartet, durch die vor allem Neuheiten von kleineren Autoren und Verlagen online auf Twitter, Instagram und in anderen Netzwerken vorgestellt werden.

Aktion Bücherhamstern auf Instagram

#bücherhamstern auf Instagram.

Auch weitere Hashtags wie #OnlineLBM oder #LBMatHome werden in den sozialen Medien verbreitet, um ein virtuelles Ersatzprogramm auf die Beine zu stellen. Zusätzlich dazu ergreifen Verlage die Initiative und veranstalten Live-Lesungen auf Instagram oder auf YouTube. Eine Liste an spannenden Kampagnen einzelner Verlage finden Sie hier als Inspiration.

Rufen Sie jetzt Ihren eigenen Hashtag ins Leben und bewegen Sie Ihre Community zum Mitmachen! Dadurch entsteht ein vielfältiges Online-Programm, durch das Sie Ihre Zielgruppe erreichen und Ihre Produktneuheiten trotz entfallener Messen vorstellen können. Auch jetzt ist die perfekte Zeit, um sich mit Gleichgesinnten zusammen zu schließen und vielleicht rufen Sie ja mit Branchenkollegen gemeinsam eine Online-Aktion ins Leben.

Webinare statt Präsenzseminare

Webinare und Onlinekurse als Kontrastprogramm zu Präsenzveranstaltungen.

Webinare und Onlinekurse anbieten

Falls Sie bisher Präsenz-Seminare angeboten haben, entsteht nun die Chance, auf Onlinekurse umzusteigen. So finden bereits gebuchte Kurse online statt und Sie haben die Möglichkeit, Ihr Kursportfolio mit Fokus auf Onlinekurse auszubauen.

Hätten Sie auf einer abgesagten Messe einen Vortrag gehalten? Dann informieren Sie Ihre Kunden darüber, dass dieser nun online stattfindet. Wenn Sie zusätzlich dazu noch Kollegen finden, die ebenfalls einen Vortrag auf einer Messe gehalten hätten, entsteht daraus eine Onlinekonferenz. Mit den richtigen Programmen ist es möglich, sogar mehrere hundert Zuschauer einzuladen.

Testzugänge zur Verfügung stellen

Wenn sie statt einem physischen Produkt beispielsweise eine Software haben, stellen Sie Ihren Kunden einen kostenlosen Testzugang zur Verfügung. Tech-Riesen machen es vor: Aufgrund der Krise gibt es Microsoft Teams bis 2021 gratis, was einen enormen Ansturm auf die Software nach sich zieht. Der Clou dahinter: Haben sich Unternehmen erst einmal an die Software gewöhnt, ist es sehr wahrscheinlich, dass sie nach der Gratis-Phase die Bezahl-Variante wählen. Perfekt für die Kundenbindung!

Angebot im Onlineshop

Lenken Sie die Aufmerksamkeit auf Ihren Onlineshop.

Auf Ihren Onlineshop aufmerksam machen

Wenn Sie Ihre Produkte in einem eigenen Onlineshop anbieten, dann ist jetzt die richtige Zeit, um Ihre Kunden und Geschäftspartner darauf aufmerksam zu machen. So haben diese nach wie vor die Möglichkeit, bei Ihnen Bestellungen zu beauftragen und Ihre Produkte per Post oder Spedition zu erhalten.

Sollten Sie noch keinen Onlineshop haben, dann richten Sie einen ein. Auch Industrie-Produkte wie Maschinenteile können mit relevanten Informationen online zur Verfügung gestellt werden. Haben Sie ein individuelles Preissystem, dann bieten Sie die Möglichkeit an, dass Ihre Kunden eine entsprechende Anfrage über Ihre Website senden können.

Menschen zuhause erreichen

Erreichen Sie Menschen zu Hause.

Mit Podcasts Menschen zu Hause erreichen

Der Podcast wurde in den letzten Jahren zu einem Medium, das sich wachsender Beliebtheit erfreut. Seitdem die Menschen dazu aufgerufen werden, ihre freie Zeit zu Hause zu verbringen, steigt die Nachfrage enorm.

Das Themenspektrum von Podcasts ist vielfältig: Von abwechslungsreichen Alltags-Themen bis hin zum Industrie-Podcast ist alles vertreten. Das Format KI in der Industrie zeigt beispielsweise, wie ein B2B-Podcast funktioniert – Hier werden unterschiedliche Anwendungsgebiete von Künstlicher Intelligenz in der Montage, bei der CNC-Fertigung und in weiteren Industrie-Gebieten erörtert.

Oftmals wird ein Podcast nicht von einer Person alleine aufgenommen, sodass die Herausgeber immer wieder auf der Suche nach Interviewpartnern sind. Suchen Sie gezielt nach einem Podcast aus Ihrer Branche, und fragen Sie an, ob Sie in einer kommenden Folge auftreten können, um Ihr Expertenwissen zu teilen und eine passende Zielgruppe auf diesem Weg zu erreichen. Falls Sie nicht fündig werden, starten Sie einen eigenen Podcast und fügen Sie dieses Medium Ihrem Marketing-Mix hinzu.

Newsletter nutzen

Nutzen Sie Ihren Newsletter richtig.

Newsletter aktivieren

Falls Sie bereits regelmäßig einen Newsletter versenden, dann ist jetzt eine gute Möglichkeit, um Ihren Lesern mitzuteilen, dass Sie nach wie vor für Sie da sind. Nutzen Sie die Gelegenheit, um neue Produkte direkt vorzustellen. Wenn Sie Ihren Kunden zeigen, dass Sie auch in schweren Zeiten für sie da sind, schaffen Sie vertrauen und die Bereitschaft auf Unterstützung steigt.

Nutzen Sie den Newsletter auch, um anstehende Online Events zu bewerben und die Aufmerksamkeit auf Ihren Social-Media-Auftritt zu lenken oder um Ihren Kunden Tipps für die Zeit im Home-Office zu geben.

Werbemaßnahmen für kleine Unternehmen & Startups

Besonders für kleine Unternehmen und Startups sind der Wegfall der Messen hart. Startups werden nun kreativ, um den drohenden Einbußen entgegen zu steuern.

Unterstützung für kleine Unternehmen

Unterstützen Sie sich gegenseitig

#supportyourlocals in den Sozialen Medien

Um die wegfallenden Einnahmen etwas abzufedern wurde die Kampagne #supportyourlocals ins Leben gerufen. In den Sozialen Medien informieren Betriebe darüber, welche Möglichkeiten es aktuell gibt, um die ansässige Gastronomie oder kleine Läden zu unterstützen. Das kann zum Beispiel in Form von Essenslieferungen oder Take Away sowie durch den Kauf von Gutscheinen geschehen.

Support Your Locals auf Instagram

So kann #supportyourlocals auf Instagram aussehen.

Hier finden Sie eine Auswahl an Aktionen in Hannover, die regionale Unternehmen bereits anbieten.

Auch die Fotografin Bettina Theissmann hat auf Ihrer Website eine Support-Seite eingerichtet, auf der sie lokale Geschäfte aus München auflistet, die in der aktuellen Situation Unterstützung benötigen. Hier haben Besucher die Möglichkeit, Gutscheine zu kaufen, die sie dann einlösen können, sobald der entsprechende Laden wieder geöffnet ist. Teilweise lassen sich sogar Produkte direkt online kaufen.

Picturedbybetty support seite

Die Support-Aktion von picturedbybetty.de

Schließen Sie sich mit anderen Startups zusammen

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, dass Sie sich mit anderen Startups zusammenschließen und auf Ihrer Seite und in den sozialen Medien für Ihre Marke und Ihre Situation Aufmerksamkeit schaffen. Der nachhaltige Textilhersteller erlich textil hat eine Support-Seite eingerichtet, auf derweitere nachhaltige Labels aufgeführt werden, die Unterstützung benötigen.

Support für nachhaltige Marken

Auch erlich-textil.de schließt sich mit anderen nachhaltigen Marken zusammen.

Die aktuelle Situation bringt Unternehmen näher zusammen, wodurch kreative Lösungsansätze entstehen. Indem Sie sich mit anderen Betrieben zusammenschließen erhalten Sie mehr Reichweite und gleichzeitig unterstützen Sie Gleichgesinnte.

Welche B2B-Werbemaßnahme passt zu Ihnen?

In diesem Artikel haben Sie einige Anreize gefunden, welche Werbemaßnahmen Unternehmen ergreifen können, um Ihre Kunden nach wie vor zu erreichen und um ausbleibende Umsätze durch das Wegfallen der Messe abzufedern. Der Trend geht klar in die Richtung die eigene Online-Präsenz auszubauen. Deswegen ist es umso wichtiger, Aufmerksamkeit auf den virtuellen Plattformen zu erzeugen.

 

Bildnachweis: Beitragsbild: rclassenlayouts/iStock/E+, Bild 2: lechatnoir/iStock/E+, Bild 3: Instagram, Bild 4: http://www.fotogestoeber.de/iStock/E+, Bild 5: BogdanVj/iStock/E+, Bild 6: marchmeena29/iStock/E+, Bild 7: IvelinRadkow/iStock/E+, Bild 8: NataBene/iStock/E+, Bild 9: instagram, Bild 10: picturedbybetty.de, Bild 11: erlich-textil.de