Sie befinden sich im RAAB Verlag Magazin. Zu unserem Online-Shop gelangen Sie hier. Zum Shop HOTLINE: 089 85689-0

Marketing im Handwerk: So gewinnen und binden Sie Kunden

Um vielversprechende neue Kunden zu gewinnen, ist auch im Handwerk eine durchdachte Marketingstrategie entscheidend. Aber auch ein „weicher Faktor“ spielt eine wesentliche Rolle: Vertrauen. Mit den folgenden (Marketing-)Tipps für Handwerker kommen Sie leichter zu neuen Aufträgen und schaffen es, Ihre Kunden auch langfristig an Ihren Betrieb zu binden.

Handwerker und Kundin geben sich die Hand

Auch in Zeiten mit guter Auftragslage lohnt es sich für Handwerksbetriebe, an das Morgen zu denken. Ob Folgeaufträge durch bestehende Kunden, Mund-zu-Mund-Propaganda oder positive Online-Bewertungen – all das sorgt dafür, dass es für Ihren Betrieb weiterhin rosig läuft.

Lesen Sie im Folgenden, wie es Ihnen bereits mit kleinen Maßnahmen gelingt, das Vertrauen Ihrer Kunden zu gewinnen und zu halten. Und wie Sie durch cleveres Marketing neue Kunden finden.

Vertrauenssache: 5 Tipps, wie Sie im Handwerk Kunden gewinnen und binden

Wie können Sie als Handwerker neue und bestehende Kunden langfristig an Ihren Betrieb binden und Folgeaufträge erhalten? „Vertrauen“ ist das Stichwort. Denn nur, wenn Ihre Kunden Ihnen vertrauen, werden sie Ihnen (erneut) einen Auftrag erteilen oder Sie weiterempfehlen.

Vertrauen der Kunden gewinnen

So erhalten Sie einen Vertrauensvorschuss der Kunden:

#1 Sorgen Sie für einen positiven Erstkontakt

Die einen greifen am liebsten zum Telefon, die anderen sehen sich erst einmal in Ruhe online um. Kommen Sie den Vorlieben Ihrer künftigen Kunden entgegen und sorgen Sie für einen professionellen ersten Eindruck. Eine informative, seriöse Website, am besten mit einer kurzen Vorstellung des Teams, sorgt für Sympathie.

Ebenso wichtig ist der Erstkontakt am Telefon: Ein freundlicher, professioneller Ton ist das A und O.

#2 Gehen Sie in Vorleistung…

… und zwar, indem Sie Ihren potenziellen Kunden schon vor der Auftragserteilung kostenlose Tipps oder hilfreiche Informationen zukommen lassen. Je nach Auftragsart kann es notwendig sein, einen Vor-Ort-Termin zu vereinbaren – dieser und das daraus resultierende Angebot sollten kostenlos sein.

Auf diese Weise zeigen Sie den Interessenten, dass Sie nicht nur auf ihr Geld aus sind, sondern auch ein seriöser und kompetenter Ansprechpartner sind.

#3 Zeigen Sie sich von Ihrer besten Seite

Sobald es an die Arbeit geht, sorgen Sie für Vertrauen, indem Sie pünktlich bei Ihren Kunden erscheinen, sauber arbeiten und insgesamt ein professionelles Auftreten an den Tag legen.

Handwerker und Kunden sind zufrieden

Freundlichkeit und kompetentes Auftreten sind oft die halbe Miete, um das Vertrauen von Kunden zu gewinnen.

Kundenbindung dank kleiner Aufmerksamkeiten

Nicht nur mit einer ordentlichen, professionellen Arbeitsweise schaffen Sie es als Handwerker, Ihre Kunden langfristig zu binden. Sondern auch ein freundliches persönliches Verhältnis trägt zur Kundenbindung bei.

Verstärken Sie das positive Verhältnis ganz nach dem Motto „kleine Geschenke und Aufmerksamkeiten erhalten die Freundschaft“:

#4 Versenden Sie Grußkarten zu Weihnachten und anderen Anlässen

Besonders zum Jahresende versenden viele Firmen Weihnachtskarten an ihre Kunden und Geschäftspartner. Und das aus gutem Grund: Damit rufen Sie Ihren Kunden zum einen Ihren Betrieb in Erinnerung und zum anderen stärken Sie damit Ihre persönliche Beziehung.

Extratipp: Verbinden Sie Ihre Weihnachtsgrüße mit einem Dank für das Vertrauen, das Ihre Kunden Ihrem Betrieb im vergangenen Jahr entgegengebracht haben. Indem Sie sich auf das Projekt beziehen, an dem Sie gearbeitet haben, wirkt Ihre Karte noch persönlicher! Lesen Sie hier unsere Schreibtipps für Ihre geschäftlichen Weihnachtskarten.

Playful Typo Zur Karte >
Tannenwald Zur Karte >
Juniper Zur Karte >

Neben Weihnachtsgrüßen können Sie auch zu Ostern geschäftliche Karten versenden: Ostergrüße sind seltener und bleiben Ihren Kunden damit noch deutlicher in Erinnerung.

Ein schönes Osterfest Zur Karte >
Ei, Ei, Ei Zur Karte >
Frohe Ostern Zur Karte >

Lesetipp: Was Sie in Ihre Osterkarte schreiben können, erfahren Sie im Artikel „Geschäftliche Ostergrüße für Geschäftspartner & Kunden: So gelingt Ihr Frühlingsgruß“.

#5 Machen Sie Ihren Kunden ein kleines Geschenk

Ihr Auftraggeber hat Geburtstag? Der Hausbau ist abgeschlossen? Oder Sie möchten der schnöden Rechnung noch etwas beilegen, das Ihre Kunden lächeln lässt?

Kundenpräsente sind eine gute Möglichkeit, Ihre Beziehung zu stärken und Ihren Kunden im Gedächtnis zu bleiben. Ob kleine Aufmerksamkeiten unter fünf Euro oder ausgefallene Präsente – beim RAAB-Verlag finden Sie eine vielfältige Auswahl an originellen Geschenkideen.

Cupcake Zum Präsent >
Flaschenöffner Aperto Zum Präsent >
Badesalz-Sachet Zeit für Dich Zum Präsent >

Das Vogelhaus Zum Präsent >
Nussknacker-Set Nux Zum Präsent >
Feierabend-Hammer Zum Präsent >

Multitool Truck Zum Präsent >
Multitool Snake Zum Präsent >
Multitool Motorbike Zum Präsent >

Mehr Geschenkideen entdecken »

Für weitere Inspirationen lesen Sie auch unseren Beiträgen „Handwerk & Dienstleistung: Die 33 schönsten Geschenkideen für Ihre Branche“ und „Handwerk: Einzigartige Karten & Geschenkideen für Ihre Kunden, Partner und Mitarbeiter“.

Marketing-Tipps für Handwerker

Ohne Marketing geht es auch im Handwerk nicht. Um neue Kunden zu gewinnen, brauchen Sie einen Plan: Wie (über welche Kanäle) wollen Sie Kunden erreichen? Welche Maßnahmen wollen Sie dazu ergreifen? Außerdem sollten Sie in die richtigen „Werkzeuge“ investieren, die Sie bei der Kundengewinnung unterstützen.

Zwei Kollegen erstellen einen Marketingplan zur Kundengewinnung im Handwerk

Was sind Ihre Ziele? Was hebt Sie von Ihren Wettbewerbern ab? Das und mehr halten Sie in Ihrem Marketingplan fest.

Marketing-Plan erstellen

Ohne Strategie ist kein vernünftiges Marketing möglich. Am besten planen Sie für das gesamte Jahr strategisch, welche Marketingmaßnahmen ergriffen werden. Stecken Sie sich konkrete Ziele, die Sie erreichen wollen und legen Sie ein Budget für Ihre Marketingmaßnahmen fest. Sinnvoll kann es sein, einen Teil des Marketingbudgets dazu zu verwenden, Ihre Mitarbeiter zu schulen. Denn wenn jeder einzelne Ihrer Mitarbeiter weiß, wie ein professioneller Kunden-Kontakt ablaufen sollte, ist schon mal viel gewonnen!

Konkrete Tipps, wie Sie Ihre Marketingstrategie entwickeln, finden Sie zum Beispiel in diesem Artikel auf business-wissen.de.

Online-Marketing-Maßnahmen für Handwerker

Immer mehr Menschen nutzen das Internet, um Handwerksbetriebe in ihrer Nähe zu finden. Daher ist es essenziell, dass auch Ihre Firma in Online Marketing investiert und bei Google und anderen Suchmaschinen auffindbar ist!

Ein paar Tipps:

  • Sorgen Sie für eine ansprechende Firmenwebsite, die alle wichtigen Informationen zu Ihrem Betrieb und Ihren Leistungen enthält.
  • Machen Sie Ihre Website auffindbar. Weisen Sie zum Beispiel in Ihrer E-Mail-Signatur darauf hin. Tragen Sie Ihre Firma samt Website bei Google Maps sowie in (regionalen) Verzeichnissen und Portalen ein.
  • Auch Anzeigen bei Google und in sozialen Medien können sinnvolle Maßnahmen sein.
  • Bitten Sie Ihre zufriedenen Kunden nach getaner Arbeit, Bewertungen abzugeben (zum Beispiel Google-Bewertungen, Bewertungsportale…). Zeigen Sie einige positive Kundenstimmen auch auf Ihrer Website, um künftige Kunden zu überzeugen.

Professionelle Geschäftsunterlagen verwenden

Ob Kostenvoranschläge, Rechnungen oder Flyer – ein ansprechendes, einheitliches und professionelles Design hinterlässt bei Ihren (potenziellen) Kunden einen positiven Eindruck.

Verwenden Sie Geschäftsunterlagen mit Ihrem eigenen Logo, etwa im Briefkopf. Auch auf Ihrer Website, auf Visitenkarten und Flyern sorgt Ihr Logo für einen Widererkennungseffekt.


Wussten Sie schon? Die Karten, Werbeartikel und Präsente des RAAB-Verlags lassen sich mit Ihrem Firmenlogo gestalten. So bleiben Sie Ihren Kontakten im Kopf!

Mario individuell Zum Werbemittel >
Pflegetube Vielen Dank Zum Präsent >

Mehr Werbemittel entdecken »

Um Ihr (Werbe-)Geschenk individualisieren zu lassen, nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Wie Sie mit unserem Online-Gestalter individuelle (Weihnachts-)Karten gestalten, erklären wir Ihnen in diesem Beitrag.

Messen und Events

Werben Sie auch auf klassischen Wegen für Ihr Unternehmen, etwa durch Messeauftritte. Prüfen Sie vorab genau, welche Messen in Frage kommen und vielversprechend für Ihren Betrieb sind.

Mehr zum Thema Messeauftritt lesen Sie in unserem Beitrag „Messestand & Messeauftritt planen: In 7 Schritten zur gelungenen Messepräsentation“.

Was tun, wenn Messen ausfallen? Tipps und Ideen finden Sie in unserem Artikel zu B2B-Werbemaßnahmen 2020.


Halten Sie an Ihrem Stand unbedingt Werbemittel bereit. Praktische Give-aways wie Kalender, Haftnotizzettel oder Notizbücher haben den Vorteil, dass sie über einen langen Zeitraum verwendet werden – und die Benutzer Ihren Firmennamen somit langfristig vor Augen haben.

Classic-Star Zum Kalender >
Spiralblock A5 Zum Werbemittel >

Abgesehen von Messen kann auch ein Event für neue Kunden sorgen. Laden Sie zum Beispiel zum Sommerfest, zur Eröffnung der neuen Werkstatt oder zu einem Tag der Offenen Tür ein!

Lesen Sie hier, wie Sie Ihr Kundenevent schrittweise planen.

Machen Sie Ihre Kundenbeziehungen zu persönlichen Beziehungen!

Um im Handwerk Kunden zu gewinnen, ist neben einer sauberen Arbeitsweise auch das Zwischenmenschliche von großer Bedeutung. Lassen Sie Mitarbeiter mit Kundenkontakt schulen, bedanken Sie sich bei Kunden mit einer persönlichen (Weihnachts-)Karte oder bieten Sie bei einem Kundenevent einen Blick „hinter die Kulissen“ Ihres Betriebs: damit wird Ihre Kundenbeziehung automatisch persönlicher und herzlicher. Und das wird sich langfristig auch positiv auf Ihren Erfolg auswirken.

Bildnachweis: Titelbild/Bild 1: Motortion / iStock / Getty Images Plus Bild 2: skynesher/E+/Getty Images; Bild 3: eclipse_images/E+/Getty Images